Bleibt Hertha BSC auf Siegkurs? - Mainz will ersten Dreier

|

Der FSV Mainz hofft auf sein Augsburg-Glück, Hertha BSC spielt gegen Schalke um eine Serie und Platz zwei. Sieg Nummer drei - und die Berliner erobern am Sonntag (17.30 Uhr) den ersten Verfolgerplatz hinter dem FC Bayern München zurück.

Diesen hatten die Herthaner vor dem Anpfiff des dritten Spieltags der Fußball-Bundesliga inne. Aufsteiger RB Leipzig schnappte sich den Rang durch ein 4:0 beim desolaten Hamburger SV. Die Sachsen haben nach drei Spielen schon sieben Punkte.

Für Hertha und Schalke kann die Partie im Olympiastadion durchaus wegweisenden Charakter haben, die Gäste wollen endlich ihre ersten Punkte holen. "Hertha ist gut in Form. Ich erwarte ein enges Spiel", meinte S04-Trainer Markus Weinzierl. "Wenn wir es hinkriegen, eine gute Tagesform zu haben, dann können wir marschieren", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai.

Die Knappen reisten trotz bislang ausgebliebener Erfolgserlebnisse mit Zuversicht nach Berlin. Der 1:0-Sieg in der Europa League bei OGC Nizza kam zur rechten Zeit. Um keine allzugroßen Flugstrapazen zu haben, verlängerten sie ihren Aufenthalt an der Côte d'Azur und jetteten von dort direkt nach Berlin.

Bevor die Partie in der Hauptstadt angepfiffen wird, muss der FSV Mainz 05 um 15.30 Uhr beim FC Augsburg zur zweiten Partie in vier Tagen antreten. In der Liga konnten die Rheinhessen noch keinen Sieg feiern, in der Europa League spielten sie 1:1 gegen AS St. Etienne.

In Erinnerung ist aber vor allem das 4:4 zuletzt in der Meisterschaft gegen 1899 Hoffenheim geblieben. 4:1 führte der FSV - und verpasste dennoch den Sieg. Für Mainz-Trainer Martin Schmidt wird das Match gegen Augsburg die 50. Partie als Coach in der Bundesliga. Und die Vorzeichen stehen gut: Die 05er sind gegen den FCA seit fünf Spielen ungeschlagen. Von 15 Punkten sackten sie 13 ein.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Fall Mesale Tolu: Eine Übersicht der Ereignisse

Seit dem 6. Mai sitzt die deutsche Übersetzerin Mesale Tolu im Istanbuler Frauengefängnis. Ihr wird Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen. Am 22. August ist der erste Haftprüfungstermin vorgesehen. weiter lesen