Bayern feiert Sieg - Rückschläge für Frankfurt und Wolfsburg

|
Vorherige Inhalte
  • Zum Auftakt der Wiesn gewann der FC Bayern klar und deutlich gegen den FSV Mainz 05. Foto: Andreas Gebert 1/6
    Zum Auftakt der Wiesn gewann der FC Bayern klar und deutlich gegen den FSV Mainz 05. Foto: Andreas Gebert Foto: 
  • Arjen Robben hebt den Ball über Torwart Rene Adler hinweg ins Mainzer Netz. Foto: Andreas Gebert 2/6
    Arjen Robben hebt den Ball über Torwart Rene Adler hinweg ins Mainzer Netz. Foto: Andreas Gebert Foto: 
  • Stuttgarts Chadrac Akolo (M) erzielte den Siegtreffer gegen den VfL Wolfsburg. Foto: Marijan Murat 3/6
    Stuttgarts Chadrac Akolo (M) erzielte den Siegtreffer gegen den VfL Wolfsburg. Foto: Marijan Murat Foto: 
  • Christian Gentner hat sich nach einem Zusammenprall mit Wolfsburgs Torhüter Koen Casteels eine schwere Kopfverletzungen zugezogen. Foto: Marijan Murat 4/6
    Christian Gentner hat sich nach einem Zusammenprall mit Wolfsburgs Torhüter Koen Casteels eine schwere Kopfverletzungen zugezogen. Foto: Marijan Murat Foto: 
  • Der Augsburger Caiuby erhöhte in Frankfurt mit einem Traumtor auf 2:0. Foto: Hasan Bratic 5/6
    Der Augsburger Caiuby erhöhte in Frankfurt mit einem Traumtor auf 2:0. Foto: Hasan Bratic Foto: 
  • Max Kruse hat sich das Schlüsselbein gebrochen. Foto: Carmen Jaspersen 6/6
    Max Kruse hat sich das Schlüsselbein gebrochen. Foto: Carmen Jaspersen Foto: 
Nächste Inhalte

Der FC Bayern München hat seinen dritten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga gefeiert und ist zumindest vorerst auf Rang zwei geklettert. Beim 4:0 (2:0) gegen Mainz 05 boten die Münchner eine überzeugende Leistung.

Werder Bremen verpasste beim 1:2 (1:1) gegen den FC Schalke 04 den ersten Saisonsieg. Einen weiteren Rückschlag kassierte der VfL Wolfsburg, der 0:1 (0:1) bei Aufsteiger VfB Stuttgart unterlag. Der FC Augsburg feierte beim 2:1 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt seinen zweiten Liga-Erfolg in Serie. RB Leipzig kam nur zu einem 2:2 (2:1) gegen Borussia Mönchengladbach.

Die Bayern waren gegen überforderte Mainzer von Beginn an die klar bessere Mannschaft. Nationalspieler Thomas Müller traf mit seinem ersten Pflichtspieltor seit April zum 1:0 (11. Minute). Arjen Robben erhöhte für die während des Oktoberfestes stets starken Münchner zum Wiesn-Auftakt auf 2:0 (23.). Torjäger Robert Lewandowski machte mit einem Doppelpack nach der Pause dann endgültig alles klar (50./77.).

Leipzig ging gegen Gladbach zweimal in Führung, am Ende reichte es drei Tage nach dem Champions-League-Debüt aber trotzdem nur zu einem Remis. Nationalstürmer Timo Werner mit seinem vierten Saisontor in der Liga (17.) und Neuzugang Jean-Kevin Augustin (31.) trafen für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl. Thorgan Hazard (25./Foulelfmeter) und Lars Stindl (61.) glichen zweimal für die Gäste aus.

In Bremen brachte Lamine Sané die noch sieglosen Gastgeber in Führung (20.). Nur 100 Sekunden später sorgten die Norddeutschen selbst für den Ausgleich: Nach einer Ecke behinderten sich Milos Veljkovic und Sané, Veljkovic köpfte den Ball ins eigene Tor (22.). Kurz vor Schluss entschied Leon Goretzka die Partie zugunsten der Gäste (83.). Die Bremer verloren zudem Max Kruse, der nach einem Foul früh raus musste. Bei Schalke feierte der Schweizer Breel Embolo sein Comeback. Der VfL Wolfsburg blieb ohne seinen verletzten Kapitän Mario Gomez im vierten Saisonspiel zum dritten Mal ohne Sieg und rutschte auf Rang 13 ab. Neuzugang Chadrac Akolo brachte Stuttgart mit seinem zweiten Saisontor in Führung (42.). Für die Schwaben war es der zweite Saisonsieg, das Team von Hannes Wolf kletterte auf Platz neun. Überschattet wurde der Sieg von der schweren Verletzung von Christian Gentner, der bei einem Zusammenprall schwere Kopfverletzungen erlitt.

Philipp Max brachte Augsburg bei Eintracht Frankfurt mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung (21.), der eingewechselte Caiuby sorgte mit einem Traumtor für das 2:0 (77.). Joker Luka Jovic gelang nur noch der Anschluss (79.). Das Team von Manuel Baum sprang dank des Dreiers zumindest vorübergehend sogar auf Rang sechs, Frankfurt liegt mit nur vier Punkten aus vier Spielen auf Platz zwölf.

4. Spieltag

Zahlen und Fakten zum 4. Spieltag

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wahl: Ulm kann Vorbild einer Jamaika-Koalition sein

Das mögliche Zusammengehen von CDU, FDP und Grünen in Berlin, allgemein Jamaika-Koalition genannt, beschäftigt auch die Ulmer Parteien. weiter lesen