Bayer-Sportchef Völler gegen Abschaffung der Winterpause

|
Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler möchte die Winterpause beibehalten. Foto: Hendrik Schmidt  Foto: 

Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler hat sich für die Beibehaltung der Winterpause in der Fußball-Bundesliga ausgesprochen.

„Ich denke, die Winterpause ist notwendig und tut allen Beteiligten gut, um nach einer anstrengenden Vorrunde zu verschnaufen und den Kopf freizubekommen, selbst wenn es wie in diesem Jahr nur zehn Tage sind“, sagte Völler der „Rheinischen Post“.

Wie acht weitere Bundesligaclubs verzichtet Leverkusen wegen der kurzen Winterpause (aufgrund der folgenden WM) diesmal auf ein Trainingslager im Süden. Der letzte Hinrunden-Spieltag steigt eine Woche vor Weihnachten, am 19./20. Dezember stehen noch die Pokal-Achtelfinals an. Bereits am 12. Januar wird die Saison mit dem 18. Spieltag fortgesetzt.

Wie in der englischen Premier League einen Spieltag am 2. Weihnachtstag einzuschieben, hält Völler nicht für eine gute Idee. „Ich hoffe, dass es bei uns nie so weit kommt. Vor englischen Verhältnissen kann ich nur warnen. Dass in England durchgespielt wird, ist grenzwertig. Man wird hier wohl kaum einen Verantwortlichen finden, der dafür ist“, sagte der 57-Jährige.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vollsperrung der A 8 in Richtung München nach schwerem Unfall

Am Freitagmorgen ist es auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die Fahrbahn in Richtung München ist vorübergehend gesperrt. weiter lesen