Barcelona siegt mit Super-Messi 7:0 - Arsenal nur Remis

|

Der FC Barcelona und sein Superstar Lionel Messi haben einen Auftakt nach Maß in der Fußball-Champions-League gefeiert. Die Katalanen besiegten in der Gladbacher Gruppe C den schottischen Meister Celtic Glasgow mit 7:0 (2:0).

Messi überragte dabei mit drei Toren (3./27./60.). Die weiteren Treffer für Barca erzielten Neymar (50.), Andres Iniesta (59.) und zweimal Luis Suarez (75./88.). Der frühere Gladbacher Marc-André ter Stegen hielt in der 24. Minute einen Foulelfmeter des Celtic-Spielers Moussa Dembelé.

Der FC Arsenal hat mit den beiden Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi einen Fehlstart in die Königsklasse verhindert. Die Engländer kamen am Dienstagabend in der Gruppe A beim französischen Meister Paris St. Germain trotz Rückstand zu einem 1:1 (0:1).

Barcelona feierte gegen Glasgow den zwölften Heimsieg in Serie auf europäischer Ebene. Superstar Lionel Messi markierte dabei seinen sechsten Dreierpack in der Königsklasse. Dabei war das 1:0 Messis schnellster Treffer (2:46 Minuten) in der Champions League. Der schottische Meister, der am Wochenende im Old-Firm-Derby die Glasgow Rangers 5:1 geschlagen hatte, wartet nun seit neun Auswärtsspielen in Europa auf einen Erfolg.

Der französische Meister und Pokalsieger aus Paris legte im ersten Duell mit Arsenal in der Königsklasse einen Blitzstart durch das 1:0 von Edinson Cavani (1.) hin. Arsenal, das immer noch auf den verletzten Verteidiger Per Mertesacker verzichten musste, blieb harmlos. Die Londoner kamen aber noch zum glücklichen 1:1 durch Alexis Sanchez (78.). In der vierten Minute der Nachspielzeit mussten der Pariser Marco Verratti und Arsenals Olivier Giroud mit Gelb-Rot vom Platz.

Vorjahres-Finalist Atletico Madrid hat in der Bayern-Gruppe D beim niederländischen Champion PSV Eindhoven mit 1:0 (1:0) gewonnen. In der Neuauflage des Achtelfinals aus der vergangenen Saison erzielte Saul Niguez (43.) kurz vor Halbzeit das Tor des Tages.

In der Gruppe B gewann der italienische Vizemeister SSC Neapel bei Dynamo Kiew mit 2:1 (2:1). Benfica Lissabon kam zu einem 1:1 (1:0) gegen Besiktas Istanbul. Der FC Basel und der bulgarische Vertreter Ludogorets Razgrad trennten sich in der Gruppe A 1:1 (0:1).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach tödlichem Unfall bei Aufhausen: Ermittler suchen weitere Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall vergangenen Woche, bei dem ein 28-Jähriger zwischen Aufhausen und Königsbronn ums Leben kam, sucht die Polizei weiter Zeugen. weiter lesen