Augsburg auf großer Europa-Tour

Basel hat beim FC Augsburg niemand spontan als Wunschziel für die Europa-Reise 2015/16 ausgerufen. Ausgeflippt ist schließlich noch keiner beim Tabellensechsten der Fußball-Bundesliga.

|

Im Basler St. Jakob-Park findet 2016 das Endspiel der Europa League statt. Aber Luftschlösser bauen sie in Augsburg keine mit Blick auf die ohnehin schon märchenhafte internationale Premiere in der kommenden Saison, nur vier Jahre nach dem Bundesliga-Aufstieg.

"Wir sind immer der Kleine, in der Bundesliga und definitiv in Europa", bemerkte Trainer Markus Weinzierl zur neuen, großen Aufgabe für den kleinen FCA. Es war am vergangenen Wochenende im Zuge des spannenden Abstiegskampfes mit großen, international erfahrenen Traditionsclubs wie dem Hamburger SV oder dem VfB Stuttgart fast untergegangen, dass der FC Augsburg demnächst erstmals international spielen darf. "Das ist Neuland für uns, eine klasse Herausforderung, grandios", schwärmte FCA-Manager Stefan Reuter.

Fünfter, Sechster oder Siebter? Vor dem Bundesliga-Saisonfinale am Samstag bei Borussia Mönchengladbach ist für die Augsburger noch alles drin. Der Platz - Fünfter, eher aber Sechster oder Siebter - entscheidet darüber, wann die Europa-Tour für den FCA beginnen wird.

In der 3. Qualifikationsrunde am 30. Juli und 6. August, in den Playoffs am 20. und 27. August oder erst in der lukrativen Gruppenphase, die am 17. September startet. Klarheit, wann in Augsburg die Europa-Premiere steigt, könnte sogar erst nach dem Pokalfinale zwischen Wolfsburg und Dortmund am 30. Mai herrschen. Vom Zeitpunkt des Einstiegs hängt vieles ab, besonders die Kaderplanung. "Es ist schon ein Unterschied, ob du die Gruppenphase erreichst oder nur die Bundesliga hast", gab Weinzierl zu bedenken. Die Gruppenphase mit sechs Spielen würde eine Startprämie von 2,4 Millionen Euro garantieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen