2. Liga: „Löwen“ entscheiden rassiges Derby

|

In Überzahl hat der TSV 1860 München in einem rassigen Derby beim 1. FC Nürnberg einen großen Sieg errungen. Der Österreicher Michael Liendl erzielte zum Abschluss des vierten Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga in der 79. Minute mit einem satten Linksschuss unter die Latte das Siegtor für die Gäste. Wenige Minuten zuvor hatte der Nürnberger Angreifer Guido Burgstaller wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen (73.). Vor 30 635 Zuschauern hatte Stürmer Sascha Mölders die offensiv auf- und eingestellten „Löwen“ erstmals in Führung gebracht (11.). Der von FC Augsburg verpflichtete Angreifer Tim Matavz glich in seinem ersten Punktspiel für den „Club“ aus (17.). Der FCN bleibt damit unter dem neuen Trainer Alois Schwartz mit zwei Punkten sieglos. 1860 kann sich mit sieben Zählern nach oben orientieren.

Bei Nürnberg musste Stammkeeper Raphael Schäfer wegen Knieproblemen durch Thorsten Kirschbaum ersetzt werden. Und 1860 muss einige Wochen ohne den am Knie verletzten Kapitän Stefan Aigner auskommen. Das Tempo war lange hoch, vor allem in der ersten Spielhälfte gab es viele aufregende Torszenen. Einen Schuss von Edgar Salli konnte 1860-Torwart Jan Zimmermann an den Pfosten lenken (29.). Kurz vor Schluss wehrte Zimmermann zudem einen strammen Schuss von Cedric Teuchert reaktionsschnell ab (89.).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kritik an Plänen für den Ulmer Bahnhofplatz

Was die Ulmer Stadtverwaltung am Bahnhofplatz vorhat, gefällt nicht allen Stadträten. Kritik ernten vor allem das Dach und die Haltestellen. weiter lesen