1899 Hoffenheim gibt 18-jährigem Dennis Geiger Profivertrag

|
Der 18-jährige Dennis Geiger erhält bei Hoffenheim einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2019. Foto: APF

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat den 18 Jahre alten Mittelfeldspieler Dennis Geiger mit einem Profivertrag ausgestattet. Das Talent war bereits im Sommer in den Kader von Trainer Julian Nagelsmann aufgerückt, ist aber noch für die U19 spielberechtigt.

Er erhielt nach Clubangaben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. „Dennis ist ein sehr begabter Fußballer mit großartigen technischen Qualitäten. Wir wollen ihn kontinuierlich und behutsam weiterentwickeln“, sagte Sportchef Alexander Rosen. Die Kraichgauer haben derzeit acht Spieler aus der eigenen Akademie in ihrem Bundesliga-Kader.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kollision nach Reifenplatzer - drei Verletzte

Auf der B19 zwischen Ulm-Böfingen und Lagenau gab es auf Höhe von Seligweiler einen schweren Unfall. Unfallursache wahr wohl ein geplatzter Reifen. weiter lesen