WFV-Pokal: Erste Pflichtspiele für ein Trio

|

Vor Hürden, die zu bewältigen sind, stehen der Bezirkspokalsieger FV Senden sowie die beiden Fußball-Landesligisten TSV Blaustein und TSV Neu-Ulm in der ersten Runde um den WFV-Pokal. Bereits heute Abend um 18.30 Uhr ist der Aufsteiger TSV Neu-Ulm am Muthenhölzle in einem Landesliga-Duell gegen die SF Dorfmerkingen gefordert. „Das wird für uns ein richtiger Prüfstein. Da können wir gleich sehen, wie ein möglicher Landesliga-Spitzenklub spielt“, meint Neu-Ulms Co-Trainer Bora Meydanci. „Wir haben aber die nötige Qualität im Kader, um eine Runde weiter zu kommen“, ergänzt er. Auch wenn mit den beiden Urlaubern Kevin Ruiz und Filip Sapina und Florian Peruzzi (Leistenprobleme) drei Stützen der Mannschaft fehlen werden.

 Zudem hat sich kurzfristig auch noch Swen Schmeer verabschiedet. Der Verteidiger ist zum ambitionierten Kreisliga B/Donau-Klub SV Offenhausen gewechselt, ist bislang aber wegen der noch fehlenden Einigung beider Vereine gesperrt. Am Sonntag (18 Uhr) bestreiten die Neu-Ulmer noch ein Testspiel beim SC Türkgücü Ulm.

Der TSV Blaustein tritt morgen (15 Uhr) beim Bezirksligisten Croatia Stuttgart, der vom früheren slowakische Profi Radoslav Kral trainiert wird. Er brachte es als Spieler sogar auf drei Champions League-Einsätze für den 1. FC Kosice. „Wir dürfen uns in Stuttgart als Landesligist keine Blöße geben. Das wird aber eine harte Nuss zum Knacken“, betont Blausteins Trainer Oliver Seitz. Er muss auf Steffen Gyrock (Hirnhautentzündung), Sebastian Fischer (Verdacht auf Muskelfaserriss) und Patrick Erhardt (Schambeinentzündung) verzichten.

 Der Bezirkspokalsieger FV Senden empfängt morgen (15 Uhr) den gleichklassigen FV Unterkochen. „Das ist für uns eine weitere Vorbereitungspartie mit Pflichtspielcharakter“, kündigt FVS-Trainer Marcus Schenk an. Bei der dritten WFV-Pokalteilnahme in den vergangenen elf Jahren peilen die Sendener erstmals die zweite Runde an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

VGH-Urteil: Ex-Soldat aus Afghanistan darf als Flüchtling bleiben

Der VGH Mannheim hat erstmals einen Asylbewerber aus Afghanistan als Flüchtling anerkannt. Die Lage in Kabul wertet das Gericht als „sehr brisant“. weiter lesen