Spannung vor dem letzten Spieltag im Fußball-Bezirk

Saisonabschluss im Fußball-Bezirk. Vor dem letzten Spieltag am Samstag sind noch einige Entscheidungen offen. Im Titelrennen herrscht Hochspannung in der Bezirksliga, Kreisliga A/Iller und Kreisliga B/Donau.

|
Grimmelfingen (Nr. 15 Muhammet Ornay) jagt den punktgleichen SSV 46 II (Hermann Dieter Baka, verdeckt). Foto: Oliver Schulz

BEZIRKSLIGA

Spitzenreiter SSV Ulm 1846 II (beim FC Neenstetten) und der punktgleiche Verfolger SV Grimmelfingen (beim FC Silheim) haben den Titelgewinn im Visier. "Ulm ist zu gut. Wir werden am Mittwoch die Relegation um den LandesligaAufstieg spielen", meint Grimmelfingens Trainer Heribert Gürntke. Sein Ulmer Kollege Martin Blankenhorn will von vorzeitigen Glückwünschen nichts wissen. "Ich versuche, den Ball flach zu halten", erwidert er. Die Spatzen-Fans fahren im großen Reisebus mit nach Neenstetten. Das für 21 Uhr in der "Hundskomödie" angesetzte Saisonabschluss-Essen soll nicht zur Trauerfeier mutieren.

Absteigen werden Schlusslicht FC Silheim (künftig Kreisliga A/Donau), SV Westerheim und die SF Dornstadt (beide A/Alb). Relegationsplatz 13 machen die punktgleichen SC Vöhringen (gegen TSV Neu-Ulm) und der SC Staig (in Dornstadt), der mit Dennis Rützel (vom FC Neenstetten) einen Neuzugang vermeldet, untereinander aus. In Staig soll heute beim Polterabend von Stürmer Markus Straub nach Möglichkeit die Klassenerhalts-Sause steigen.

KREISLIGA A/ALB

Meister SV Göttingen ist durch. Relegationsplatz zwei wird der TSV Langenau (63 Punkte, 70:31 Tore) im Stadtderby gegen den TSV Albeck kaum aus der Hand geben. Der TSV Seißen (62, 78:24, gegen den SV Scharenstetten) muss auf einen Patzer von Langenau hoffen. Nicht mehr zu retten ist Schlusslicht SV Amstetten. Mit hinunter wird wohl der FC Blaubeuren (24, 60:97, gegen SV Jungingen) müssen. Der zweite Direkt-Abstiegsplatz droht auch Scharenstetten (26, 48:64). Relegationsplatz 14 ist für den TSV Bermaringen (28, 53:68, in Amstetten) wohl kein akutes Thema mehr.

KREISLIGA A/DONAU

Den Titel hat der TSV Blaustein sicher. Relegationsrang zwei dürfte dem FC Srbija Ulm (64, 105:46, beim TSF Ludwigsfeld) kaum mehr vom TSV Erbach (63, 80:31, beim TSV Einsingen) zu nehmen sein. Der FC Silheim II, der auf die Teilnahme an der Relegation um den Klassenerhalt verzichtet, steht als erster Absteiger (B/Donau) fest. Zweiter Absteiger wird wohl der RSV Ermingen (14, 33:76, bei SSG Ulm 99). In der Relegation für den Klassenverbleib muss dann der SV Offenhausen (16, 35:101, in Schnürpflingen) ran.

KREISLIGA A/ILLER

Spitzenreiter SV Oberroth (68, 64:32, gegen FV Weißenhorn) ist erster Anwärter auf den Bezirksliga-Aufstieg. Der TSV Obenhausen (65, 78:27, beim SV Pfaffenhofen) muss wohl in die Relegation zur Bezirksliga. Schlusslicht FV Senden II hat die Chance, in der Zusatzschicht noch den Abstieg zu vermeiden.

KREISLIGA B/ALB

Der Meister SV Asselfingen steigt in die A/Alb auf. Vize FC Langenau steht bereits in der Relegation nach oben. Neu hinzukommen wird der SV Hörvelsingen.

KREISLIGA B/DONAU

Spitzenreiter VfL Ulm (80, 101:40, beim ESC Ulm) genügt ein Punkt für den Titel und den Sprung in die A/Donau. Der VfB Ulm (77, 113:35, beim SC Lehr) wird wohl Relegationsplatz zwei gegenüber dem in der Vorrunde unangefochtenen TV Wiblingen (76, 127:26, gegen SC Unterweiler) verteidigen.

KREISLIGA B/ILLER

Titelträger Türkspor Neu-Ulm spielt künftig in der A/Iller. Der Zweite FV Altenstadt (51, 59:35, beim SV Illerzell) hat die besten Chancen auf Relegationsplatz zwei. Verfolger SV Aufheim (50, 63:37, gegen TSV Kettershausen) hofft auf einen Ausrutscher von Altenstadt. Neu gemeldet für die nächste Saison hat der SV Beuren II.

KREISLIGA B/IV

Meister TSV Neu-Ulm II steigt in die A/Donau auf. Der Tabellenzweite SC Staig II bestreitet die Relegation zur A/Iller.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tourismus im Alb-Donau-Kreis: Mischung aus Traumtouren und Welterbe

Der Deutsche Wanderverband hat vier Premiumwege im Alb-Donau-Kreis ausgezeichnet. Das Siegel ist begehrt: Das Angebot wird überregional beworben. weiter lesen