Relegation: Personalsorgen in Grimmelfingen

Zwei Fragen beschäftigen Trainer Heribert Gürntke vom SV Grimmelfingen vor dem heutigen ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Landesliga gegen den FV Nürtingen (Bezirk Neckar/Fils), das um 18 Uhr beim TSV Berghülen angepfiffen wird: Kann Torhüter Benjamin Sandmann trotz einer...

|

Zwei Fragen beschäftigen Trainer Heribert Gürntke vom SV Grimmelfingen vor dem heutigen ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Landesliga gegen den FV Nürtingen (Bezirk Neckar/Fils), das um 18 Uhr beim TSV Berghülen angepfiffen wird: Kann Torhüter Benjamin Sandmann trotz einer Fingerverletzung im Tor stehen? Und bekommt Torjäger Nihat Tuna von seinem Arbeitgeber frei?

Tuna, Grimmelfingens erfolgreichster Torschütze mit 24 Saisontreffern vor Cemre Onay (17), arbeitet bei einem Omnibushersteller in der Spätschicht. Der 26-jährige Stammkeeper Sandmann, der 2008 beim SSV Ulm 1846 Oberligaluft geschnuppert hat, musste am vergangenen Samstag beim letzten Saisonspiel in Silheim schon nach zwei Minuten mit ausgekugeltem kleinem Finger den Platz verlassen.

Ansonsten gibt es für den Grimmelfinger Coach um die Aufstellung wenig Geheimniskrämerei. Für Dragan Grgic, der im letzten Spiel in der Nachspielzeit die Rote Karte gesehen hatte, soll Nebi Onay die defensive Mittelfeldrolle übernehmen. Obwohl die Bilanz der Bezirksvereine in den Relegationsduellen zur Landesliga alles andere als positiv ist - in den vergangenen vier Jahren scheiterten hintereinander der SSV 46 II, der TSV Neu-Ulm zweimal und TSV Regglisweiler - ist Trainer Gürntke zuversichtlich.

Am Sonntag hat er den kommenden Gegner Nürtingen, der vom ehemaligen Pforzheimer und Reutlinger Spieler Klaus Fischer in der fünften Saison trainiert wird, bei dessen bedeutungsloser 2:3-Heimniederlage gegen den TSV Berkheim beobachten können. "Wenn wir einen guten Tag haben, können wir diese Hürde nehmen", ist sich Gürntke sicher. Eine besondere Vorbereitung gibt es nicht. "Wir treffen uns zwei Stunden vor Spielbeginn", sagt Gürntke. Immerhin ist er relegationserfahren. Schon zweimal hat Gürntke - mit dem VfL Bollingen und den SF Dornstadt - eine Zusatzschicht erfolgreich gemeistert. Wenn das kein gutes Omen ist.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ortsname Merklingen wird auf Twitter für rechte Parolen missbraucht

Tweets mit fremdenfeinlichen Äußerungen unter dem Schlagwort „#Merklingen“. Bürgermeister Sven Kneipp: „Wir können da drüber stehen.“ weiter lesen