Punktspielstart im Fußball-Bezirk Donau/Iller am 16. August mit 121 Teams

Alle Entscheidungen im Fußball-Bezirk sind gefallen. Die Relegationsspiele waren ein Publikumsmagnet. Die neue Saison beginnt am 16. August mit 121 Mannschaften in acht Ligen – dazu kommen 19 Frauenteams.

|

Die Entscheidungen über Aufstieg, Abstieg oder Klassenerhalt sind im Fußball-Bezirk Donau/Iller gefallen. Als Publikumsmagnet erwiesen sich zuletzt die Relegationsspiele. Mit über 8000 Zuschauern fanden die insgesamt acht Partien einen großen Zuspruch. Darüber freute sich nicht nur Bezirksvorsitzender Manfred Merkle, auch für die beteiligten Vereine war die Zusatzschicht lukrativ. Rekordbeteiligung hatte mit 1800 Besuchern die finale Entscheidung in der Bezirksliga-Relegation zwischen dem SV Jungingen und SF Rammingen (3:0) in Oberelchingen.

Mit 121 Mannschaften – vier weniger als in der vergangenen Spielzeit – beginnt die neue Punktrunde 2015/2016 am 16. August. Nicht mehr am Spielbetrieb beteiligen sich die schon während der abgelaufenen Runde zurückgezogenen Teams des TSC Langenau, VfR Unterfahlheim und der zweiten Mannschaft von Türkgücü Ulm.

Dazu kommt die Elf des FC Silheim II, bislang in der Kreisliga B/Iller, die künftig als Reserve ihrer „Ersten“ außer Konkurrenz in der A/Donau spielt. In die Landesliga aufgestiegen ist der Bezirksliga-Meister TSV Blaustein. Damit spielen jetzt drei Vereine auf höherklassiger Verbandsebene: Der SSV Ulm 1846 in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg sowie neben dem TSV Blaustein der Aufsteiger aus der vorvergangenen Saison, TSV Buch, der sich mit seinem elften Abschlussrang überaus achtbar in seiner ersten Spielzeit in der siebten Liga geschlagen hat.

Bei den Frauen nehmen 19 Mannschaften über vier Ligen verteilt am Spielbetrieb teil. Das bisherige Aushängeschild SV Jungingen ist aus der Oberliga (5. Liga) abgestiegen und bildet jetzt zusammen mit dem FV Bellenberg das klassenhöchste Damen-Duo in der Verbandsliga.

Das obligatorische Eröffnungsspiel in der Männer-Bezirksliga findet zwei Tage vor dem offiziellen Saisonstart am Freitag, 14. August, um 18.30 Uhr mit der Partie Türkgücü Ulm gegen den TSV Erbach statt. Letzter Spieltag vor der Winterpause ist am 29. November, weiter geht es im neuen Jahr am 13. März 2016. Das Saisonende ist mit dem Abschluss-Spieltag am 4. Juni 2016.

Vor dem Punktspielauftakt wird die erste Runde im Bezirkspokal am 8./9. August 2015 absolviert. Ein Wochenspieltag ist am Mittwoch, 2. September 2015, vorgesehen. Der in der letzten Saison erstmals am Spielbetrieb beteiligte FKV Neu-Ulm wechselt von der Iller in die Donau-Staffel der Kreisliga B und bestreitet seine Heimspiele künftig nicht mehr in Nersingen sondern in Unterfahlheim.

Neu in der Kreisliga B/Iller sind der FV Schnürpflingen (Absteiger aus A/Donau) und Ataspor Neu-Ulm, bislang Kreisliga B IV. Dort spielen mit Erbach, Jungingen, Lonsee und Türkspor Neu-Ulm vier neue Klubs mit ihren Zweitvertretungen jetzt in Konkurrenz. In der Bezirksliga gibt es vier Neulinge: Zu den drei Meisterteams, SV Lonsee, TSV Erbach und Türkspor Neu-Ulm als Direktaufsteiger kommt der SV Jungingen hinzu, der über die Zusatzschicht Relegation die SF Rammingen nach nur einem Jahr wieder in die Kreisliga A/Alb geschickt hat.

Jeweils zwei Aufstiegsteams und ein Absteiger finden sich in den drei Kreisligen unterhalb der Bezirksliga wieder. In die Alb-Staffel kommen von unten der FC Blaubeuren (Meister) und der TSV Langenau II (Relegationssieger über TSV Altheim/Alb) sowie aus der Bezirksliga die SF Rammingen. Neu in der Kreisliga A/Donau sind der TSV Holzheim (Absteiger) sowie die Meister TSV Blaustein II (B IV) und RSV Ermingen (Donau). In die Iller-Staffel aufgestiegen sind Meister SGM Aufheim/Holzschwang sowie die SGM Ingstetten/Schießen über die Relegation, die SF Illerrieden mussten aus der Bezirksliga wieder runter.

Acht Vereine haben keine Reserven: SpVgg Au, TSV Beimerstetten, SV Feldstetten, SV Hörvelsingen, FKV Neu-Ulm, Croatia Ulm, Ataspor Neu-Ulm und TSV Senden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen