Ohne drei Stammspieler ins Kellerduell

Der SSV Ulm 1846 II ist in der Fußball-Landesliga unter Zugzwang. Morgen um 16 Uhr auf dem Kunstrasenplatz bei der Jahnhalle gegen Schlusslicht TSG Schnaitheim und eine Woche später beim VfL Kirchheim

|

Kirchheim steht derzeit mit einem Zähler weniger als die Ulmer auf dem ersten Abstiegsplatz. Ulm muss nach zwei unglücklichen Niederlagen nach der Winterpause endlich das Punktekonto aufmöbeln. "Wir müssen etwas tun, damit wir nicht zu weit hinten rein rutschen", bestätigt Ulms Trainer Rino Speradio.

Die Wochen der Wahrheit brechen nun für die zweite Spatzen-Garnitur an. Relegationsplatz zwölf soll schnellstmöglich in Richtung sichere Gefilde verlassen werden. Dabei schöpft Speradio Hoffnung aus den ansprechenden Vorstellungen der Spatzen bei den Niederlagen gegen die Spitzenklubs Sportfreunde Dorfmerkingen (1:2) und TSV Essingen (0:1). "Wenn wir diese Leistungen wieder abrufen können, sollten wir auch zu den nötigen Punkten kommen", betont er.

Allerdings werden aller Voraussicht nach mit Innenverteidiger Valentin Scholz (Bänderdehnung im Sprunggelenk), Stürmer Cemre Onay (Antibiotika-Einnahme nach Zahnentzündung) und Defensiv-Allrounder Timo Grimm (Gips nach Kapselriss) drei wichtige Stammkräfte ausfallen. Trotzdem gibt es kein Wehklagen von Speradio: "Es sind noch genügend andere gute Spieler da."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neuordnung der Sender von Unitymedia - Was ist zu beachten?

Am Dienstag, den 17. Oktober stellt Unitymedia seine Sender auf eine andere Frequenz um. Was kommt auf die Kunden in Baden-Württemberg zu? weiter lesen