Notizen vom 16. Juni 2015 aus Ulm und Umgebung

|

125 Kinder am Ball

Fußball Beim Tag des Kinderfußballs im Bezirk Donau/Iller konnten die drei Instruktoren des Württembergischen

Fußballverbandes (WFV) Joachim Köpf, Michael Rommel und Robert Schwab insgesamt 125 Kinder im Alter von acht bis elf Jahren auf dem Sportplatz der SF Dellmensingen begrüßen. Die Veranstaltung wurde dieses Jahr an insgesamt 37 Orten bereits zum 24. Mal ausgetragen.

Hoffen auf zweite Chance

Handball Die C-Jugend der SG Ulm/ Wiblingen hat ihr zweites Qualifikationsturnier für die Verbandsklassen im HVW bestritten: Trotz sehr guten Leistungen und kräftezehrenden Spielen unterlag sie ihren Kontrahenten, der JSG Echaz-Erms, sowie der BBM Bietigheim 10:13 und 10:12. Gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn konnte ein Unentschieden errungen werden. Nun bleibt die Hoffnung auf die zweite Chance beim nächsten Qualifikations-Turnier am 28. Juni.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen