Montag Trainingsstart in Illertissen

Am Montag beginnt beim FV Illertissen mit dem Trainingsbeginn wieder der Ernst des Fußballs. Zwei Neuzugänge sind dabei. Morgen fiebert der Regionalligist der DFB-Pokal-Auslosung entgegen.

|
Pascal Roller (rechts): Im Anflug auf Illertissen. Foto: Volkmar Könneke

Vor dem Trainingseinstieg am Montag (18 Uhr) schauen die Fußballer des FV Illertissen erst mal in die Röhre. Am Samstag wird ab 18 Uhr in der ARD-Sportschau die erste Runde des DFB-Pokals ausgelost. Die Illertisser, die sich als bester Amateurklub der bayerischen Regionalliga qualifiziert haben, freuen sich neben 108 000 Euro Garantiesumme für die Runde eins auf einen attraktiven Gegner. "Es wäre schön, wenns ein Bundesligist wäre", sagt Trainer Holger Bachthaler.

Wer auch immer den Illertalern zugelost wird, die Partie soll im heimischen Vöhlinstadion ausgetragen werden. Von dem Gedanken anzufragen, ob sie ins Ulmer Donaustadion ausweichen dürften, haben sich die Illertisser Verantwortlichen inzwischen verabschiedet. Bei einem wirklich zugkräftigen Pokal-Kontrahenten sollen Zusatztribünen im Vöhlinstadion für ein erweitertes Fassungsvermögen von 13 000 Zuschauern sorgen.

Mit etwa 25 Feldspielern plus drei Torleuten beginnen Holger Bachthaler und Co-Trainer Herbert Sailer mit dem Übungsprogramm, für das beim Saisonbeginn 13. Juli nur vier Wochen zur Verfügung stehen. Dabei sind auch zwei junge Neuzugänge. Der 19-jährige Philip Roller ist fürs offensive Mittelfeld gedacht. Er spielte zuletzt bei den Bundesliga-A-Junioren der Stuttgarter Kickers. Roller war davor bei den Ulmer Spatzen. 21 Jahre alt ist Dominic Robinson, der vom Bayernligisten BC Aichach an die Iller kommt. Er ist ein offensiver Außenbahnspieler. Dazu könnte noch ein weiterer Offensivmann verpflichtet werden.

Das Vorbereitungsprogramm steht weitgehend. Vom 20. bis zum 23. Juni beziehen die Illertisser ein Trainingslager wie schon in den zurückliegenden Jahren in Bad Wörishofen. Am darauffolgenden Dienstag (19 Uhr) heißt der erste Testgegner im Vöhlinstadion BC Aichach. Am 29. Juni sind die Illertisser bei einem Jubiläums-Turnier in Krumbach dabei. In Illerrieden (18.30 Uhr) messen sich die Illertaler am 6. Juli im Rahmen eines Benefizspiels mit dem Drittligisten 1. FC Heidenheim. Drei Tage später ist der Gegner in Bad Wörishofen die U-23-Mannschaft des VfL Wolfsburg (Regionalliga).

Auftakt in Schweinfurt
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahnhof Senden: Steg statt Unterführung

Durchbruch: Die Sendener können künftig im Bereich des Bahnhofes die Gleise queren. Statt dem geplanten Tunnel wird eine Überführung gebaut. weiter lesen