Landesliga-Fußball: Plätze am Lixpark unter Wasser

Für den Landesligisten TSV Blaustein ist das Fußball-Jahr 2015 nach der erneuten Spielabsage beendet. Der TSV Buch tritt morgen beim TSV Bad Boll an.

|

Für den Landesligisten TSV Blaustein ist das Fußball-Jahr 2015 nach der erneuten Spielabsage beendet. Der TSV Buch tritt morgen beim TSV Bad Boll an.

Eigentlich hätte der TSV Blaustein noch zwei Landesliga-Partien im Robert-Epple-Stadion absolvieren sollen. Doch sowohl die für heute (14 Uhr) angesetzte Begegnung gegen den FV Nürtingen als auch das am vergangenen Samstag ausgefallene und für den 12. Dezember neu angesetzte Spiel gegen den TV Echterdingen werden erst im neuen Jahr über die Bühne gehen. Die Stadt Blaustein hat die Plätze am Lixpark gesperrt. „Du kannst inzwischen mit dem Boot dort fahren“, scherzt Trainer Peter Passer.

Das Gelände ist mit Wasser überzogen. Bei der Platzbegehung durch Bezirksliga-Staffelleiter Günter Stucke sowie die TSV-Abteilungsleitung mit Ralf Schütze und Jürgen Schneider war die Entscheidung über die Absage schnell gefallen.

Als neue Termine hat Schütze dem Landesliga-Staffelleiter Karl-Josef Deutelmoser das Wochenende 27./28. Februar 2016 (gegen Echterdingen) und dann den Ostermontag, 28. März (Nürtingen) vorgeschlagen.

Abstiegskandidat TSV Buch steht morgen (14 Uhr) beim Tabellendritten TSV Bad Boll vor einer hohen Hürde. Die Gastgeber stellen die Torfabrik (36 Treffer in 15 Spielen) der Liga. Klare Ansage von Buchs Trainer Harald Haug: „Wir haben keine Angst. Wenn wir das auf den Platz bringen, was wir können, nehmen wir aus Boll was mit. Wir sind gut drauf.“ Der gute Auftritt mit dem 1:2 beim Spitzenreiter Calcio Leinfelden-Echterdingen hat Selbstvertrauen gegeben. Haug muss aber auf Benjamin Jenuwein (Nasenbeinanbruch) und Torwart Patrick Negele (studiumsbedingt) verzichten. Für ihn feiert Benjamin Rappl seine Saisonpremiere zwischen den Pfosten. Haug: „Er ist ein guter Torwart.“ Rappl hatte zu seiner Zeit beim TSV Regglisweiler schon Einsätze in der Landesliga. dg

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen