In der Gemeinschaft lässt sich viel bewegen

Das Gemeinschaftsbild ist bei den kleinen Vereinen besonders ausgeprägt. Der SV Hörvelsingen liefert da ein gutes Beispiel.

|
Gemeinsames Essen vor einem Heimspiel.  Foto: 

Fans und Spieler treffen sich alljährlich zum Großreinemachen im Umfeld des Sportgeländes. Zudem werden die Stammzuschauer ein Mal in der Saison zu einem Frühschoppen vor einem Heimspiel eingeladen. "Der Zusammenhalt ist riesig. Hier kannst du in der Gemeinschaft etwas bewegen", meint Abteilungsleiter Sebastian Bosch. Bei Arbeitseinsätzen wie derzeit beim Anbau am Vereinsheim für einen festen Verkaufsstand stehen die Leute Gewehr bei Fuß. Zudem wurden vor 18 Monaten Sitzbänke am Rande des Platzes angebracht und Holzbalken für eine kleine Stehtribüne für die Anhänger des SVH in einen Hang eingezogen. Für ein Fast-Alleinstellungsmerkmal in der Region haben die Treuesten der Treuen dann selbst gesorgt. Zwei feste Stehtische am Hang sind ein Blickfang in der idyllisch von Bäumen umgebenen Anlage. Die beiden mit einer Schnur an den Tischen befestigten Flaschenöffner für das eine oder andere Bierchen dürfen da natürlich auch nicht fehlen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das Donauufer soll schöner und sicherer werden

Das Donauufer soll schöner und sicherer, der Fluss erlebbarer  werden. Die Stadträte drücken aufs Tempo und setzen sich gegen die Verwaltung durch. weiter lesen