Fußball-Stadtpokal: Vier heiße Duelle und ein Rekordmann

|
Bereits elf Treffer: Sven König (RSV Ermingen).  Foto: 

Nach dem turbulenten  Wochenende   mit den beiden letzten Vorrundenspieltagen  beim 48. Ulm/Neu-Ulmer Stadtpokal sollte das Fußballturnier auf den gepflegten Spielfeldern der TSF Ludwigsfeld wieder in etwas ruhigeres  Fahrwasser kommen.  Oder? Denn heute Abend stehen am Illerkanal die vier Viertelfinals auf der Agenda, die einiges an Brisanz und Spannung  versprechen. Denn ab jetzt  geht es nicht mehr um die Punkte. Im K.o.-System ist von beiden Seiten Sieg um jeden Preis angesagt. Mit sportlichen Mitteln, versteht sich.

Sollte es nach den zweimal 30 Minuten im Neu-Ulm Stadtteil keinen Sieger geben, dann ist Elfmeterschießen  angesagt, um die Teilnehmer für die beiden Halbfinalspiele am kommenden Donnerstag zu ermitteln.

Ab 18 Uhr beharken sich auf Spielfeld eins der FC Birumut Ulm und die Regionalliga-Reserve des SSV Ulm 1846 Fußball.  Gleichzeitig bewerben sich auf dem anderen  Platz  die TSG Söflingen und der SV Jungingen um die Teilnahme am Halbfinale. Die kleinen Spatzen, die in ihrer Vorrundengruppe keine Probleme bekamen,  sind gegen die  spielstarke Kreisliga-A-Mannschaft leicht favorisiert. Sie müssen aber in Sachen Tor-Abschluss noch einen Zacken zulegen. Wenn auch der Bezirksligist aus Jungingen eine Klasse höher spielt, die TSG Söflingen mit ihren bislang tadellosen Auftritten sollte nicht chancenlos sein. Dies ist auch ein Duell der temperamentvollen und engagierten Trainer Klaus Loser und Michael Beyer.

 Um 19.20 Uhr geht es dann mit dem Viertelfinalspielen SSG Ulm 99 gegen den FC Burlafingen und RSV Ermingen   gegen die TSF Ludwigsfeld weiter. Das Kräftemessen der beiden  Mannschaften aus der Eliteklasse des Bezirks, die  bislang tadellos aufgetreten sind. Der RSV Ermingen mit seinem Rekordschützen Sven König (elf Stadtpokal-Treffer) sollte sich gegen den Gastgeber  TSF Ludwigsfeld, der etwas glücklich  in die Endrunde kam, durchsetzen können. Oder?

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Rätselhafter Fall in Warthausen: Eine Tote und zwei Verletzte

Bei einer noch nicht aufgeklärten Gewalttat in Warthausen (Landkreis Biberach) sind eine Frau getötet und zwei Männer verletzt worden. weiter lesen