Beim Schlusslicht Chance zur Wiedergutmachung

|

Nach der enttäuschenden 0:3-Heimniederlage gegen die SpVgg Stuttgart-Ost wollen sich die Verbandsliga-Fußballerinnen des SV Jungingen am heutigen Samstag (16 Uhr) beim SC Neubulach rehabilitieren. Trainer Karl-Heinz Haciok, dessen Mannschaft noch neun Spiele vor sich hat, lässt über die Zielsetzung beim Schlusslicht erst gar keine Zweifel aufkommen: "Wir müssen diesmal konzentrierter als zuletzt zu Werke gehen und unsere Stärken abrufen. Gelingt uns dies, dann holen wir auch die drei Punkte", ist sich der Coach sicher. Dass der Gastgeber aus dem Schwarzwald bislang ein Junginger Angstgegner war, interessiert Haciok nicht.

Die Landesliga-Fußballerinnen des FV Bellenberg, die in diesem Jahr alle vier Spiele mit einem Unentschieden beendet haben, empfangen am morgigen Sonntag um 11 Uhr BW Bellamont. Zum selben Zeitpunkt sollte der TSV Albeck in der Lage sein, in Wittershausen zu gewinnen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahnhof Senden: Steg statt Unterführung

Durchbruch: Die Sendener können künftig im Bereich des Bahnhofes die Gleise queren. Statt dem geplanten Tunnel wird eine Überführung gebaut. weiter lesen