Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
3°C/-2°C

Ermittlungen nach Schlägerei am Rande eines Ultra-Treffens

Am Rande einer Feier sogenannter Ultras aus Ahlen und Heidenheim kam es am Donnerstagabend in Ahlen (Westfalen) nach einem Angriff mit Schlagstöcken auf einen türkischen Jugendlichen zu einer wilden Schlägerei.

Dies berichtet die Zeitung „Die Welt“. Demzufolge seien fünf Anhänger des Ultra-Fanklubs von Rot-Weiß Ahlen – der Klub spielte einst gemeinsam mit dem 1. FC Heidenheim in der 3. Fußball-Liga – auf den türkischen Jugendlichen losgegangen.

An der folgenden Schlägerei hätten sich weitere etwa 20 Personen aus dem nahegelegenen Fantreffpunkt beteiligt. Dort hatten befreundete Fans aus Ahlen und Heidenheim gemeinsam gefeiert. Nach der Schlägerei, bei der sich zwei Beteiligte Prellungen und Schürfwunden zuzogen, hätten sich die Ultras in ihrem Klubheim verschanzt.

Die Polizei rückte mit rund 50 Beamten an und umstellte das Gebäude. Von 45 Beteiligten wurden schließlich Personalien aufgenommen, darunter auch Anhänger aus der Heidenheimer Ultra-Szene, wie die Polizei in Ahlen auf Anfrage wissen ließ.

Derzeit habe man aber noch keine Erkenntnisse, ob und in welcher Form sich Heidenheimer Fans an der Schlägerei beteiligten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Themenschwerpunkt

Alles Wissenswerte über den FC Heidenheim

Alles Wissenswerte über den FC Heidenheim

Heidenheim: In der kommenden Saison werden die Fußballer des 1. FC Heidenheim in der zweiten Bundesliga spielen. Hier gibt es alle Infos und Hintergrundberichte rund um das Team von Trainer Frank Schmidt in der Übersicht.

mehr zum Thema

Zum Schluss

Singender Polizist

Polizist Jeff Davis in Aktion.

Ein singender Polizist ist im US-Staat Delaware zum Internet-Star geworden. Hier können Sie das Video anschauen. mehr

Selfie-Sticks boomen

Vor allem bei Asiaten ist der Stick schon lange beliebt - auch beim Besuch der Münchner Wiesen.

Selfie am Stiel: An Selbstporträts mit dem Handy stört vor allem eines – der eigene Arm im Bild. Abhilfe schaffen Selfie-Stangen. mehr

Isländer sammelt Penisse

Hjörtur Gísli Sigurðsson, der Direktor des Phallus-Museums in Reykjavik.

Andere Menschen sammeln Briefmarken oder Schallplatten. Ein Isländer sammelt Penisse. Von der Maus bis zur Giraffe hat er schon fast alles zusammengetragen. Das erste menschliche Exemplar aber ließ lange auf sich warten. mehr