Alina Reh schlägt die große Rivalin

Leichtathletik: Beim Crosslauf in Darmstadt ist die Laichingerin über 6000 Meter schneller als Konstanze Klosterhalfen.

|
Läuferin Alina Reh.  Foto: 

Das Aufeinandertreffen der beiden aktuell größten deutschen Lauftalente war an Spannung kaum zu überbieten. Beim traditionsreichen „Darmstadt-Cross“ machten die beiden WM-Teilnehmerinnen von London, Alina Reh (SSV Ulm 1846) und Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer 04 Leverkusen), von Beginn an Druck – und den Sieg unter sich aus. So sprengte das schnelle Duo, das noch zur U-23-Klasse zählt, das Frauen-Feld über 6000 Meter schnell und machte den Sieg unter sich aus.

Alina Reh war dabei stets einen Schritt voraus, eingangs der letzten Runde übernahm aber ihre Verfolgerin die Führung. „Ich habe versucht, weiter dranzubleiben, die Lücke nicht zu groß werden zu lassen und weiter zu kämpfen“, sagte die WM-Starterin. Die Laichingerin zog mit dem stärkerenFinish an Konstanze Klosterhalfen vorbei, hielt den Abstand bis ins Ziel und setzte sich in 21:23 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung vor der Leverkusenerin durch. „Klar ist es schön, als Erste über die Ziellinie zu laufen, aber wir haben gut zusammen gearbeitet und ein tolles Rennen gemacht. Es hat uns beiden Spaß gemacht“, freute sich Alina Reh.

Am 10. Dezember in der Slowakei

Die beiden U-23-Läuferinnen qualifizierten sich mit starker Form für die Cross-Europameisterschaften in Samorin/Slowakei am 10. Dezember. Begleiten wird das Duo Anna Gehring (SC Itzehoe/23:05), die hinter der Kenianerin Betty Chepkwony Platz (22:45) vier belegte und das dritte Einzel-Ticket löste. Die zweifache U23-Vize-Cross-Europameisterin (Einzel und Mannschaft) konnte sich damit nach überstandener Verletzung wieder zurückmelden. Damit wird eine extrem starke deutsche U-23-Mannschaft zur Cross-EM reisen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen