U-11-Eurocup: Tolle Stimmung und große Träume

Alle Jahre wird die Brühlhalle beim U-11-Eurocup des SV Oberelchingen in die „Brühlhölle“ verwandelt. 1700 Zuschauer sorgten beim internationalen E-Junioren-Hallenfußball-Turnier für reichlich Tohuwabohu.

DETLEF GRONINGER |
Vor allem bei Auftritten der Nachwuchsmannschaften aus dem Bezirk erreichte der Lärmpegel fast schon die Schmerzgrenze. Dabei taten sich stimmgewaltigen Anhänger der SGM Aufheim/Holzschwang, die mit der Mannschaft in einem Doppeldeckerbus vorgefahren waren, besonders hervor. Der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleichstreffer von Nico Angermeyer bei der 1:7-Niederlage gegen den FC Bayern München, bei dem auch Jordi Ballack, Sohn von Ex-Nationalspieler Michael Ballack in Erscheinung trat, war Stimmungshöhepunkt an diesem Tag.

Die Ankündigung der Talente vom Kreisliga A/Iller-Klub, die vermeintlichen Stars der Zukunft des deutschen Rekordmeisters „wegzuhauen“, konnte dann doch nicht ganz in die Tat umgesetzt werden. Schon nach der 0:4-Auftaktniederlage gegen die Glasgow Rangers hatte sich Ernüchterung im Lager der SGM-Kicker breit gemacht. „Vielleicht gelingt uns ja noch das eine oder andere Unentschieden“, prognostizierte der zehnjährige Mittelfeldakteur Henrik Mühlleitner. Sein gleichaltriger Mitspieler Laurin Goggele, der wie Mühlleitner von einer Nationalmannschaftskarriere träumt, sprach jedenfalls schnell Klartext. „Es wäre ein Traum weiter zu kommen. Die Hoffnung ist aber nicht sehr groß“, betonte der Defensivspezialist. Mit dieser Einschätzung traf er ins Schwarze. Selbst gegen Bezirkskontrahent SV Oberelchingen gab es beim 1:5 einen Nasenstüber. Neben der SGM und Oberelchingen werden mit dem SV Thalfingen und dem SV Offenhausen zwei weitere Bezirksvertreter nach der Vorrunde, die heute um neun Uhr fortgesetzt wird, die Segel streichen müssen. Aus der Region hat lediglich der SSV Ulm 1846 Fußball berechtigte Hoffnungen das Viertelfinale, das am Sonntag ab 13.30 Uhr ausgetragen wird, zu erreichen. „Wir wollen mit den großen Namen mitspielen. Es bricht aber keine Welt zusammen, wenn wir ausscheiden. Der Spaß soll schließlich noch im Vordergrund stehen“, meinte Ulms Trainer Gaetano Siciliano.

Grenzenlose Begeisterung ruft der U-11-Eurocup bei Bülent Babür, deutscher U-13-Trainer von Rapid Wien, und in den vergangenen beiden Jahren als U-11-Trainer ebenfalls live vor Ort, hervor. „Das ist unglaublich professionell, was in Elchingen geleistet wird. Und das alles mit ehrenamtlichen Kräften“, schwärmt Babür, der in Radolfzell im September selbst zum sechsten Mal ein Juniorenturnier auf dem Feld für die Egidius-Braun-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes veranstaltet. „Es läuft in Elchingen nichts schief. Da kann ich mir einiges mitnehmen.“

Auch Leigh Downing, Trainer der Talente von West Bromwich Albion (England) kann kein Haar in der Suppe finden. „Wir sind hier sehr willkommen und fühlen uns sehr wohl. Es passt hier alles“, sagt Downing, dessen Aussichten auf ein Erreichen des Viertelfinales mit seinen Schützlingen eher gering sind. Dagegen sind die bisher überragenden Mannschaften FC Bayern München und Hertha BSC mit Bence Dardai, Sohn von Hertha-Bundesligatrainer Pal Dardei, sowie Borussia Mönchengladbach dafür schon so gut wie qualifiziert. Sollte die „Elf vom Niederrhein“ erstmals den Wanderpokal gewinnen, steht Hallensprecher Ralf Michael ein besonderer Einsatz bevor. Er muss dann im Koala-Bär-Kostüm des U-11-Eurocup-Maskottchens „ULF“ durch die Ulmer Hirschstraße laufen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr

Schells Witwe ist schwanger

Iva Schell erwartet ihr erstes Kind.

Die Witwe des vor zwei Jahren gestorbenen Schauspielers Maximilian Schell, die Operettensängerin Iva Schell (37), erwartet ihr erstes Kind. mehr