England mit Youngster Rashford zur EM

|
Wayne Rooney führt die Engländer als Kapitän zur EM. Foto: Andreas Gebert

Coach Roy Hodgson strich bei der Benennung des endgültigen Kaders neben Leicester Citys Drinkwater auch Mittelfeldkollege Andros Townsend von Newcastle. Hingegen schafften die zuletzt angeschlagenen Ross Barkley und Daniel Sturridge, der nach Wadenproblemen wieder trainiert, den Sprung ins 23-Mann-Aufgebot.

Insgesamt setzt Hodgson auf eine äußerst offensive und junge Auswahl mit fünf Stürmern. Der 18 Jahre alte Rashford hatte erst vergangenen Freitag beim 2:1 über Australien sein Debüt für die Three Lions gegeben und direkt getroffen. Am Montag hatte er seinen Vertrag bei Manchester United bis 2020 verlängert.

Neben Rooney, Rashford und Sturridge (FC Liverpool) stehen in Harry Kane (Tottenham Hotspur) und Leicesters Jamie Vardy auch die beiden treffsichersten englischen Premier-League-Angreifer im Aufgebot. Die größte Fraktion stellen Tottenham und Liverpool mit jeweils fünf Profis.

England hat bislang seine beiden EM-Testspiele gegen die Türkei (2:1) und Australien gewonnen, die Generalprobe steht am 2. Juni gegen Portugal an. Beim Turnier in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) treffen die Three Lions in der Vorrunde auf Russland, Wales und die Slowakei.

Das Aufgebot:

Tor: Fraser Forster (FC Southampton), Joe Hart (Manchester City), Tom Heaton (FC Burnley)

Verteidigung: Ryan Bertrand (FC Southampton), Gary Cahill (FC Chelsea), Nathaniel Clyne (FC Liverpool), Danny Rose (Tottenham Hotspur), Chris Smalling (Manchester United), John Stones (FC Everton), Kyle Walker (Tottenham Hotspur)

Mittelfeld: Dele Alli (Tottenham Hotspur), Ross Barkley (FC Everton), Eric Dier (Tottenham Hotspur), Jordan Henderson (FC Liverpool), Adam Lallana (FC Liverpool), James Milner (FC Liverpool), Raheem Sterling (Manchester City), Jack Wilshere (FC Arsenal)

Angriff: Harry Kane (Tottenham Hotspur), Marcus Rashford (Manchester United), Wayne Rooney (Manchester United), Daniel Sturridge (FC Liverpool), Jamie Vardy (Leicester City)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen