Ulm unterliegt Bamberg im BBL-Finale 0:3

|

Bambergs Basketball-Riesen bleiben die Nummer eins in Deutschland und haben ihre Ausnahmestellung in der Bundesliga mit Rekord-Playoffs und dem achten Titelgewinn eindrucksvoll untermauert. Die Brose Baskets gewannen gestern das dritte Spiel gegen den Überraschungsfinalisten Ratiopharm Ulm mit 92:65 (38:37) in der Best-of-five-Serie. Die Franken stürmten damit ohne Niederlage durch die K.o.-Phase zur erfolgreichen Titelverteidigung – weder Vorjahresfinalist FC Bayern München im Halbfinale noch beherzt kämpfende Ulmer beim Titel-Showdown konnten Bamberg stoppen.

Bester Werfer für das Team von Trainer Trinchieri waren Bradley Wanamaker und Darius Miller mit jeweils 19 Zähler. Den Gästen aus Ulm reichten 19 Punkte von Raymar Morgan und eine aufopferungsvolle Vorstellung nicht, um ein viertes Spiel in heimischer Halle zu erzwingen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging den Ulmern in der zweiten Halbzeit die Kraft aus. Die Bamberger dagegen ließen sich vor 6800 Zuschauern in der Brose-Arena für ihre sechste Meisterschaft in den letzten sieben Jahren feiern. Mit neun Partien ohne Niederlage blieb Trinchieris Team wie schon Leverkusen und Alba Berlin in den Playoffs ungeschlagen. In der K.o.-Phase gewann Brose seine Partien mit durchschnittlich mehr als 20 Punkten Differenz – das war noch keinem Team in der BBL gelungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen