Pesic benennt Kader - Bamberg vor Finaleinzug

|

Mit einer Mischung aus jung und alt will der neue Basketball-Bundestrainer Svetislav Pesic die Fahrkarte für die EM 2013 in Slowenien lösen. Der Nachfolger von Dirk Bauermann nominierte gestern insgesamt 21 Spieler in seinen ersten vorläufigen Kader für die Qualifikationsspiele in diesem Sommer. Mit dabei sind auch die beiden Routiniers Steffen Hamann und Jan-Hendrik Jagla von Bayern München, die zuletzt mit einem Rücktritt aus dem Nationalteam geliebäugelt hatten. Zugleich berief Pesic gleich 15 Profis, die erst 23 Jahre alt oder jünger sind.

Dirk Nowitzki und Chris Kaman fehlen wie erwartet im Aufgebot. Die beiden NBA-Profis hatten nach der verpassten Olympia-Qualifikation im vergangenen Jahr erklärt, vorerst nicht mehr zur Verfügung zu stehen. In der Qualifikation trifft Deutschland auf Luxemburg, Schweden, Bulgarien und Aserbaidschan. Die beiden Gruppenersten sowie die vier besten Gruppendritten sichern sich das EM-Ticket.

In den Play-offs haben die Brose Baskets Bamberg einen großen Schritt Richtung Endspiel gemacht. Der Titelverteidiger und Pokalsieger gewann bei den Artland Dragons mit 81:71 (48:34) und führt nun in der Halbfinalserie 2:0. Die Franken können nun am Sonntag im Heimspiel gegen die Quakenbrücker den Finaleinzug perfekt machen. Bester Brose-Werfer war P. J. Tucker mit 23 Punkten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

K.o.-Tropfen: "Finger in den Mund, und spucken Sie es aus"

Immer wieder werden Menschen mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt, anschließend vergewaltigt oder ausgeraubt. Dagegen hilft nur Vorsicht, sagt Achim Andratzek. weiter lesen