Ludwigsburg siegt in Champions League gegen Klaipeda

|

Die Basketballer der MHP Riesen Ludwigsburg können weiter auf das erstmalige Erreichen eines Europapokal-Viertelfinales hoffen.

Der Bundesligist gewann das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den litauischen Club Neptunas Klaipeda deutlich mit 73:61 (33:37). Damit fahren die Schwaben mit einem Zwölf-Punkte-Vorsprung zum Rückspiel in Klaipedas am 8. März und können den Einzug in die Runde der letzten Acht an der Ostseeküste perfekt machen. Bester Werfer im Team des Trainers John Patrick war Jack Cooley mit 19 Punkten, für die Gäste traf Daniel Ewing (14) am häufigsten.

Nachdem die Partie ausgeglichen begonnen hatte, ließen die Gastgeber Klaipedas in der Mitte des Spiels davonziehen. Doch die Schwaben kamen mit viel Engagement zurück und lagen am Ende des dritten Viertels beim Stand von 60:50 klar in Führung. Diesen Vorsprung gaben sie nicht mehr her und bauten ihn gegen Ende sogar noch etwas aus.

Achtelfinal-Paarungen

MHP Riesen Ludwigsburg

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zugbegleiterin im Amstetten von Regionalbahn überrollt

Tödlich verunglückt ist eine Zugbegleiterin am Mittwoch am Bahnhof in Amstetten. Sie war zwischen Bahnsteigkante und eine anfahrende Regionalbahn geraten. weiter lesen