Ulmer Basketballer vor Charakterfrage

Im Eurocup-Hinspiel kassierten die Ulmer Basketballer bei Asvel Villeurbanne einen 77:108-Klatsche. Für das Rückspiel fordert Thorsten Leibenath von seinen Spielern Wiedergutmachung. Gleich mehrere Punkte stimmen den Ratiopharm-Trainer positiv, dass das klappt.

|
Haarige Angelegenheit: Luke Harangody (l.) wird wegen einer Fußverletzung gegen Villeurbanne wohl ausfallen. Tim Ohlbrecht wird mit seinen Knie-Problemen ganz sicher nicht auflaufen können.  Foto: 

Auch wenn die Basketballer von Ratiopharm Ulm in dieser Saison in der Bundesliga und im Eurocup bereits 17 Pflichtspiele bestritten haben, befindet sich das Team noch auf dem Prüfstand. Die Fans und auch Trainer Thorsten Leibenath schauen ganz genau hin, wie die Spieler individuell und als Team mit bestimmten Situationen umgehen. Wer behält die Nerven, wenn es eng wird? Wer übernimmt Verantwortung, wenn es mal nicht läuft? Oder ganz generell: Wie wird mit Niederlagen umgegangen?

  Deshalb geht es beim Eurocup-Heimspiel am Mittwoch gegen Asvel Villeurbanne (19.30 Uhr/Telekom Sport) um mehr als den reinen Sieg. Nach der 77:108-Klatsche aus dem Hinspiel ist der Auftritt gegen die Franzosen auch eine Charakterfrage. Leibenath stellt unmissverständlich klar, was er sehen will: „Ich erwarte von den Spielern den Hunger und Ehrgeiz, die Hinspiel-Niederlage wieder gut machen zu wollen.“

Nach dem Auftritt unweit von Lyon sollten die Ratiopharm-Basketballer auf eine Revanche brennen. Nicht nur, dass sie dabei chancenlos waren. Durch die klare Pleite haben sie sich eine schwere Ausgangslage für das Weiterkommen geschaffen. Um den direkten Vergleich gegen Villeurbanne zu holen, braucht es angesichts des 31-Punkte-Defizits schon ein kleines Basketball-Wunder. Auch für den Fall, dass Ulm in der Endtabelle der Gruppe D mit zwei weiteren Teams nach Siegen gleichauf liegt, sieht es schlecht aus – sollte Asvel zu den beiden Teams gehören. Dann zählt nämlich die Punktedifferenz – und auch da haben sich die Ulmer mit dem Hinspiel einen Bärendienst erwiesen.

Zunächst geht es am Mittwoch aber erst einmal darum, mit einem Sieg, egal wie hoch der ausfällt, die Chance auf das Weiterkommen am Leben zu halten. Dass das trotz des Hinspiels nicht unmöglich ist, belegt die Statistik. Bei fast allen Werten sind sich die Teams ebenbürtig, nur bei den kassierten Punkten steht Ulm schlechter da. 90 Zähler schenken die Gegner dem Ratiopharm-Team im Schnitt ein, Villeurbanne kassiert zehn Punkte pro Partie weniger.

Zuversichtlich, dass die Revanche klappt, stimmen Leibenath mehrere Punkte. Zwar muss er wegen einer Fußverletzung vermutlich auf Luke Harangody verzichten, dafür hat er mit Jerrelle Benimon und Ryan Thompson  zwei Spieler im Kader, die im Hinspiel gegen die athletischen Franzosen nicht dabei waren. Leibenath: „Zwei Tendenzen machen mich zudem optimistisch: Einerseits der Aufwärtstrend unserer Mannschaft in der Bundesliga, andererseits das Vertrauen auf unsere Heimstärke.“

Einen Tag vor dem Ende der Abstimmung deutet alles darauf hin, dass sicher zwei Ulmer Basketballer am 13. Januar in den Startformationen der All-Star-Teams stehen. Per Günther belegte gestern den dritten Platz der Fan-Wahl und dürfte angesichts seines Vorsprungs ziemlich sicher dabei sein. Enger wird es für Trey Lewis, der auf Rang vier der Wahl für das „Team International“ liegt. 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Ratiopharm Ulm

Ob Spielberichte oder Transfergerüchte - auf dieser Seite erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um den Ulmer Basketball-Bundesligisten.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen