Ulmer Basketballer trotz Protests der Ludwigsburger entspannt

Die MHP Riesen Ludwigsburg legen Einspruch gegen die Wertung der 81:91 Niederlage gegen die Ulmer Basketballer ein. Der Vizemeister bleibt gelassen. Mit Video-Statement von Thorsten Leibenath.

|
Die Ulmer Basketballer trotz des Protests der MHP Riesen Ludwigsburg entspannt.  Foto: 

Die Bundesliga-Basketballer von Ratiopharm Ulm gehen fest davon aus, dass sie am Sonntag um 15 Uhr zum ersten Halbfinale die EWE Baskets Oldenburg in der Ratiopharm-Arena empfangen. Dem Einspruch der MHP Riesen Ludwigsburg gegen die Wertung der 81:91-Niederlage im fünften Viertelfinale misst man beim Vizemeister geringe Erfolgschancen bei. „Ich mache mir deswegen keinen Kopf“, sagte Ulms Trainer Thorsten Leibenath. Ähnlich sieht es Halbfinal-Gegner Oldenburg, der sich am Samstag auf den Weg nach Ulm machen wird. Auch die Baskets gehen davon aus, dass es zur Neuauflage des letztjährigen Viertelfinals kommt.

Die Basketball-Bundesliga (BBL) will nach eigener Auskunft erst am späten Freitagabend oder sogar erst am Samstagmorgen entscheiden, ob der Einspruch berechtigt ist und ein Wiederholungsspiel nötig wird.

7,8 Sekunden vor der Halbzeit hatte Ludwigsburgs Trainer John Patrick zunächst ein technisches Foul erhalten, gegen das er beim Kommissar Einspruch einlegen wollte. Bei diesem Versuch erhielt er von den Schiedsrichtern ein zweites technisches Foul und wurde beim Stand von 47:39 für Ulm aus dem Innenraum der Arena verbannt. Gegen das zweite technische Foul legten die Riesen Protest ein. In einer Stellungnahme heißt es: „Das Recht während eines Spiels Protest beim Kommissar einzulegen, welches in den Regularien explizit vorgesehen ist (siehe Verfahrens- und Schiedsgerichtsordnung der easyCredit Basketball Bundesliga), wurde dem Ludwigsburger Trainer John Patrick nicht nur verwehrt, sondern er wurde hierbei von den Schiedsrichtern mit einem technischen Foul und der damit verbundenen Disqualifikation bestraft. Dies ist ein nicht zulässiger Vorgang.“ Allerdings hatte Patrick hierzu unzulässigerweise seine Coaching-Zone verlassen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Ratiopharm Ulm

Ob Spielberichte oder Transfergerüchte - auf dieser Seite erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um den Ulmer Basketball-Bundesligisten.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen