Ulmer Basketballer können Platz eins perfekt machen

|
Solche Szenen von Da’Sean Butler werden die Ulmer Fans vorerst nicht zu sehen bekommen. Der 29-Jährige fällt wegen einer Daumenverletzung auf unbestimmte Zeit aus.  Foto: 

Wenn es optimal läuft, dann stehen die Ulmer Basketballer nach diesem Spieltag bereits als Erster der Hauptrunde fest und starten von der bestmöglichen Platzierung aus in die Playoffs. Aber selbst wenn Bundesliga-Konkurrent Bayern München gegen Oldenburg nicht patzt, kann das Ratiopharm-Team mit einem Heimsieg heute (18 Uhr) gegen die Frankfurt Skyliners einen großen Schritt in Richtung „Hauptrunden-Meisterschaft“ machen.

Da könnte es doch durchaus der Fall sein, dass Trainer Thorsten Leibenath sich schon einmal Gedanken darüber gemacht hat, auf wen er mit seinem Team in der ersten Runde am liebsten treffen würde. Es läuft an den letzten Spieltagen alles auf einen Dreikampf zwischen Gießen (9./30:28 Punkte), Ludwigsburg (8./30:28) und Oldenburg (7./32:26) hinaus. Einer aus diesem Trio verpasst die Playoffs, einer wird Ulms Viertelfinal-Gegner. Doch Leibenath ist es egal, wer’s letztlich wird. „Ich habe keine Präferenz – und wenn, dann würde ich sie nicht kundtun“, sagt der 42-Jährige und dreht den Spieß um. „Wäre ich eines der drei Teams, hätte ich indessen nichts dagegen, wenn ich Achter statt Siebter werden würde.“

„Nicht Titelkandidat Nr. eins“

In dem Fall würde diese Mannschaft – vorausgesetzt, Ulm bricht nicht noch ein und verspielt Platz eins – auf das Ratiopharm-Team treffen und den (wohl) zweitplatzierten Bambergern aus dem Weg gehen. Leibenath liefert auch gleich die Begründung für sein Gedankenspiel nach. „Wir sind nicht der Titelfavorit Nummer eins, nur weil wir auf Platz eins stehen. Titelfavorit Nummer eins ist Bamberg, Titelfavorit Nummer zwei ist Bayern.“ Dass sich daran trotz der starken Saison der Ulmer nichts geändert hat, kann Leibenath verkraften: „Das ist nichts Schlimmes, weil die Qualität in deren Kader größer ist. Wir können deshalb umso stolzer sein, dass wir auf Platz eins stehen.“

Den will das Ratiopharm-Team in den ausstehenden Partien bis zum Playoff-Start gegen Frankfurt, Ludwigsburg und Tübingen unbedingt halten. „Natürlich wollen wir jetzt auch den ersten Platz bis zum Ende der Hauptrunde verteidigen – und je früher wir das erreichen, desto besser“, stellt Leibenath klar. Seine Spieler sehen das genauso. „Wir sind genau da, wo wir hinwollten. Jetzt müssen wir unsere Hausaufgaben machen“, sagt Taylor Braun.

Allerdings muss der Vizemeister gegen Frankfurt neben dem Langzeitverletzten Tim Ohl­brecht erneut auf Da’Sean Butler verzichten. Dass sich der 29-Jährige den Daumen gebrochen hat, wollte Leibenath nicht bestätigen und sagte dazu nur so viel: „Er hat eine Daumenverletzung an der linken Hand. Das reicht als Aussage.“ Immerhin hat der Coach „Hoffnung, dass er diese Saison noch spielen kann“.

Theoretisch kann sich Frankfurt noch für die Playoffs qualifizieren, realistisch ist das aber nicht. Insofern rechnet Leibenath mit einem Gegner, der unbekümmert aufspielen wird und hinter Bamberg (68,8), München (69;2) im Schnitt die drittwenigsten Punkte der Liga kassiert (71,3). Skyliners-Coach Gordon Herbert hat zudem angekündigt, das Gastspiel zu nutzten, um seine junge Garde gegen einen Topklub Erfahrungen sammeln zu lassen.

Um ganz sicher als Hauptrunden-Erster in die Playoffs zu starten, muss Ratiopharm Ulm zwei seiner verbleibenden drei Spiele gewinnen. Bei einer Niederlage von Bayern München heute daheim gegen Oldenburg und einem Ulmer Sieg gegen Frankfurt könnte Platz eins schon am Wochenende feststehen. Doch auch bei einem Münchner Sieg könnte ein Sieg gegen Frankfurt zum Schlüssel werden. Allerdings nur, wenn Bamberg keines seiner zwei restlichen Spiele (Bremerhaven, Jena) verliert. Käme es zu einem Dreiervergleich zwischen Bamberg, Ulm und München, bliebe Ulm Erster.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

22.04.2017 16:59 Uhr

German basketball

Verbinden Sie die größte Basketball-Community, spielen Sie, konkurrieren Sie und gewinnen Sie !!! http://mybasketteam.com/

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen