Per Günther meldet sich bei Ulmer Heimsieg zurück

Die Ratiopharm-Basketballer haben mit 87:76 gegen Ludwigsburg gewonnen und führen nun in der Viertelfinalserie mit 2:1. Ein Sieg fehlt noch zum Halbfinale.

|
 Foto: 

Doppelten Grund zur Freude für Ratiopharm Ulm. Zum einen sicherte sich der Basketball-Bundesligist mit einem letztlich souveränen 87:76-Sieg gegen die MHP Riesen Ludwigsburg die 2:1-Führung in der Viertelfinalserie und kann bereits am Dienstag (20.30 Uhr) auswärts den Halbfinaleinzug perfekt machen. Zum anderen meldete sich Per Günther beim Derbysieg vor 6200 Zuschauern in der ausverkauften Ratiopharm-Arena eindrucksvoll zurück. Der 29-Jährige hatte seit Wochen mit seinem Wurfglück gehadert, am Samstagabend lieferte er mit 21 Punkte eine starke Leistung ab und war bester Scorer seines Teams. „Das war der Per, den wir kennen“, sagte Trainer Thorsten Leibenath und stellte klar: „Wir werden am Dienstag alles dafür tun, damit wir uns am Donnerstag nicht mehr sehen.“ Sollten die Ulmer in Ludwigsburg verlieren, würde es zwei Tage später in Neu-Ulm zum entscheidenden fünften Spiel um den Halbfinaleinzug kommen.

Verteidigen die Ratiopharm-Akteure allerdings erneut so stark, wie zu Beginn des dritten Viertelfinals, dann steht die Halbfinal-Tür ganz weit offen. Von Beginn an übten die Hausherren enormen Druck auf die Ludwigsburger aus, die sich davon beeindrucken ließen und in den ersten fünf Minuten sechsmal den Ball verloren. Die Ulmer hingegen zeigten sich gleich treffsicher und führten früh mit 15:2. Die 20:10-Führung nach zehn Minuten war vollauf verdient.

Doch im zweiten Viertel kamen die Gäste stärker ins Spiel. Vor allem Jack Cooley bereitet den Ulmern nun Sorgen. Mit 24 Punkten war der Center, den in den ersten beiden Partien kein entscheidender Faktor war, der beste Werfer der Partie. Auf der Gegenseite schoss sich dafür Günther warm. In der kritischen Phase, als die Riesen auf 27:28 dran waren, übernahm der Kapitän mit fünf Punkten in Serie Verantwortung und sorgte für ein kleines Punktepolster. Allerdings traf Rocky Trice mit der Halbzeitsirene zum 39:43 aus Gästesicht.

Die Ludwigsburger konnten sich zu Beginn der zweiten Hälfte dann gleich mehrmals die Führung erspielen, ehe abermals Günther von der Freiwurf- und der Dreierlinie für die Wende sorgte (53:49). Unterstützung erhielt er von Chris Babb, der auf 20 Punkte kam. Gemeinsam streute das Duo dem Hauptrundenachten zehn Dreier ein, drei mehr als das gesamte Gästeteam. Zum Ende des Viertels setzten sich die Ulmer somit erneut ab (62:54).

Im letzten Durchgang ging es gerade so weiter: Mal traf Babb, mal Günther und wenn die Beiden nicht auf dem Feld waren, hatte Ulm mit MVP Raymar Morgan (15) und Augustine Rubit (16) noch zwei weitere gefährliche Offensivwaffen. Das war zu viel für Ludwigsburg. Das Ratiopharm-Team spielte souverän die Partie zu Ende, baute den Vorsprung weiter aus und ersparte sich, dem Trainer und den Fans einen weiteren Basketball-Krimi. Bereits Minuten vor dem Ende konnten die Fans den ersten Heimsieg in dieser Serie feiern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Ratiopharm Ulm

Ob Spielberichte oder Transfergerüchte - auf dieser Seite erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um den Ulmer Basketball-Bundesligisten.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

SSV Ulm 1846 Fußball: Auf die Stürmer ist Verlass

Trotz der Führung durch Tore von Rathgeber und Braig wird es gegen den VfB Stuttgart noch eng. Aber die Spatzen retten den Sieg ins Ziel. weiter lesen