Neuzugang bei Ratiopharm Ulm

|
Casey Prather läuft für ratiopharm ulm mit der Nr. 23 auf.  Foto: 

2014 brachte das  US-Magazin „Sports Illustrated“ zum Playoff-Start im College-Basketball eine Ausgabe mit sechs verschiedenen Titelseiten heraus. Auf den Covern war jeweils der Star einer Universität inmitten seiner Fans abgebildet. Casey Prather von den Florida Gators war einer der sechs College-Helden, denen diese Ehre zuteil wurde.

Mit dem inzwischen 25-Jährigen sichert sich Bundesliga-Spitzenreiter Ratiopharm Ulm für den Fall ab, dass sich ein Akteur verletzt. Am Montag kam Prather in Deutschland an und trainierte nach bestandenem Medizincheck bereits mit der Ulmer Mannschaft. Der Shooting-Guard/Small Forward, der mit der 23 auf dem Trikot auflaufen wird, ist der siebte Ausländer im Kader des Vizemeisters. Thorsten Leibenath muss zukünftig also von Spiel zu Spiel entscheiden, welche sechs Ausländer er einsetzen wird und wer aussetzen muss.

„Casey ist ein vielseitiger Spieler, der sowohl auf den Außenpositionen als auch in Brettnähe eingesetzt werden kann. Durch seine Variabilität hilft er uns auf etwaige Ausfälle im weiteren Saisonverlauf reagieren zu können“, sagte Trainer Leibenath über den Neuzugang, der zuletzt mit den Perth Wildcats, für die er 19,5 Punkte im Schnitt erzielte, zweimal Meister wurde und der in Ulm einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben hat.

Prather ist ab sofort spielberechtigt und könnte also bereits am Samstag (18 Uhr) im Heimspiel gegen Bayern München auflaufen. Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit einem der fünf anderen College-Stars. Münchens Nick Johnson, der für Arizona spielte, zierte damals ebenfalls das Cover der „Sports Illustrated“. Übrigens ebenso wie Tekele Cotton. Den sieht Prather am 29. April beim Auswärtsspiel in Ludwigsburg.

Position: Shooting Guard / Small Forward
Nationalität: USA
Geboren: 29.05.1991
Größe: 1,98 m

Gewicht: 96 kg
Bisherige Teams: North Side High School (2006-2010), Florida Gators (NCAA, 2010-2014), Bakersfield Jam (D-League, 2014/15), Perth Wildcats (NBL, 2015-2017).
Größte Erfolge: NCAA „Elite Eight“ (2011, 2012, 2013), NCAA Final Four (2014), Australischer Meister (2016, 2017), NBL First Team (2017).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Ratiopharm Ulm

Ob Spielberichte oder Transfergerüchte - auf dieser Seite erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um den Ulmer Basketball-Bundesligisten.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen