Elchinger Basketballer verpassen den Sprung an die Spitze

|
Elf Punkte erzielte Brandon Lockhart. Foto: Volkmar Könneke  Foto: 

Es hat nicht sollen sein. Im sechsten Heimspiel verließen die ScanPlus Baskets Elchingen zum ersten Mal als Verlierer die heimische Brühlhalle. Tabellenführer PS Karlsruhe Lions gelang ein 76:72 (41:30)-Erfolg und bleibt auswärts weiterhin unbesiegt.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzten sich die Gäste auf 16:10 ab. Taevaunn Prince beendete die Flaute der Elche und brachte sein Team mit sieben Punkten in Serie zum Viertelende in Schlagdistanz (17:18).

Per Dunking erzielte Brian Butler die ersten Punkte im zweiten Viertel. Nach drei absolvierten Minuten führten die Baskets mit 23:21. Allerdings folgte erneut eine schlechte Phase der Gastgeber. Nach dem 28:30-Anschluss durch Brandon Lockhart drehte Karlsruhes Jordan Talbert auf. Er erzielte neun seiner insgesamt 19 Punkte und war maßgeblich am 11:2-Lauf seiner Mannschaft bis zur Halbzeit (41:30) beteiligt.

Marko Krstanovic eröffnete im ersten Angriff der zweiten Halbzeit mit einem Dreier zum 33:41 die Aufholjagd der Elche. Gut zwei Minuten vor der nächsten kleinen Pause war es dann soweit. Prince brachte die Baskets durch einen Sprungwurf mit 52:50 in Führung. Die Gäste konterten allerdings wieder und gingen mit einem 57:54 ins letzte Viertel. Dort setzten sich die Lions erneut auf acht Punkte ab (68:60 in der 34. Minute), doch die Baskets gaben sich noch lange nicht geschlagen. Knapp zwei Minuten vor Spielende war es ein Korbleger von Brian Butler zum 70:71, der eine spannende Schlussphase einläutete.

Doch an diesem Abend sollte es kein Happy End für die Elche geben. 30 Sekunden vor Ende gelang Gäste-Spieler Dmitrij Kreis ein Treffer mit Foul. Den fälligen Bonusfreiwurf nutzte er für ein Dreipunkte-Spiel und zum vorentscheidenden 74:70. Davon konnte sich das Team von Dario Jerkic nicht mehr erholen. Der Elche-Trainer war sehr unzufrieden mit einigen individuellen Entscheidungen, welche zu einfachen Punkten der Gäste und zu vielen vermeidbaren Ballverlusten führte. Insgesamt leisteten sich die Elche 19 Turnover.

Die Baskets starten als Tabellenzweiter nun als Jäger ins neue Jahr. Nach einer dreiwöchigen Pause geht es am 07. Januar mit dem Auswärtsspiel bei der BG Karlsruhe weiter. swp

Punkte Elchingen: Prince 20, Butler 14, Lockhart 11, Didovic 6, Jancikin, Beck je 5, Kuhn, Boakye je 4, Krstanovic 3.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Analyse: Die Tops und Flops im Wahlkreis Ulm

Die AfD holt ihr bestes Ergebnis in der Stadt. CDU und SPD bekommen mehr Erst- als Zweitstimmen. weiter lesen