Schlägerei in Großfamilie

Ulm. Zweieinhalb Wochen nach einer größeren Schlägerei rätselt die Polizei noch immer über die Hintergründe der Auseinandersetzung.

|

Wie das Präsidium auf Anfrage erst jetzt mitteilte, war es bereits am Sonntagabend des 17. Januar im Universum-Center zu einem Konflikt mit weitreichenden Folgen gekommen. Acht Männer im Alter zwischen 30 und 60 Jahren waren aneinandergeraten und haben mit allem aufeinander eingeschlagen, was sie zu greifen bekamen. In einem Fall wurde ein Mann durch eine Schnittverletzung – vermutlich durch ein Messer – so schwer verletzt, dass er stationär im Krankenhaus behandelt werden musste. Alle Verdächtigen gehören nach Angaben der Polizei einer Großfamilie an, die mit Aschenbechern und Flaschen aufeinander einschlugen. In einem Fall wird wegen versuchten Totschlags ermittelt – allerdings gegen Unbekannt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage - Neue Details in Beziehungstat um Lokalpolitikerin

Nach der Beziehungstat um die Göppinger Lokalpolitikerin mit insgesamt drei Toten am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage, hat die Polizei neue Details bekannt gegeben. weiter lesen