Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
34°C/20°C

RSS-Feeds

„Mit Haut und Haar“ heißt die Sonderausstellung im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren, in der auch Fotografien von Herlinde Koelbl zu sehen sind – etwa von Achselhaaren. Diese nehmen Schweiß auf, damit er verdunstet.

Überlebensstrategie Schwitzen - Ausstellung in Blaubeuren zur Evolution des Menschen

Schwitzen und Schweiß gehören zum Sommer, sind den meisten aber sehr unangenehm, besonders im Berufsalltag. Dabei hat der Mensch in seiner langen Geschichte nur überlebt, weil er schwitzen kann. mehr

Englands Spielerinnen feiern den 1:0-Sieg gegen die DFB-Frauen. Foto: Dan Riedlhuber

0:1 gegen England: DFB-Frauen verpassen WM-Bronze

Auch der Bronze-Traum ist geplatzt! Englands Fußballerinnen haben Deutschland einen versöhnlichen Abschluss der WM in Kanada verdorben. mehr

04. Juli 2015

Transporter haben ein Mehrfaches an Masse als ein Auto.

Das Risiko wird mitgeliefert

Oft tragen sie die Farbe weiß und sind für ihre Größe erstaunlich schnell unterwegs: Transporter. 26 Menschen starben im vergangenen Jahr bei Unfällen mit ihnen. Gelegenheitsfahrer sind oft überfordert. mehr

Setzte in Silverstone die Trainingsbestzeit: Nico Rosberg.

Rosberg stiehlt Hamilton die Show

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat seinem Stallrivalen Lewis Hamilton zum Start in dessen Heim-Grand-Prix in Silverstone die Show gestohlen. mehr

Sie will OB in Ulm werden: Die Grünen-Politikerin Birgit Schäfer-Oelmayer.

Grüne stellen OB-Kandidatin

Die langjährige Gemeinderätin der Ulmer Grünen, Birgit Schäfer-Oelmayer, will Ulms Oberbürgermeisterin werden. Sie gab ihre Kandidatur bekannt. mehr

Weil junge Menschen sowieso viel herumkommen, zieht es sie für ihren Job nicht unbedingt in die weite Welt.

Zu Hause ist es am schönsten

Sie sind jung und gut ausgebildet - aber oft nicht besonders mobil. Immer mehr Unternehmen in Deutschland macht die mangelnde Lust des Nachwuchses auf Auslandstätigkeiten zu schaffen. mehr

03. Juli 2015

Schön und rätselhaft. Foto: Fredrik von Erichsen

Lichtinstallation an EZB-Zentrale: "Außer Betrieb"

Oliver Bienkowski hat am Donnerstagabend den Schriftzug "Außer Betrieb" auf die Zentrale der Europäischen Zentralbank in Frankfurt projiziert. mehr

Je später der Abend, desto teurer das Benzin. Foto: Frank May

ADAC: Tanken am frühen Abend am günstigsten

Autofahrer tanken am günstigsten am frühen Abend - nach 20.00 Uhr aber steigen die Preise um bis zu 14 Cent. mehr

Nach Vergewaltigungen können Frauen direkt in Klinik gehen

Bis sich Frauen nach einer Vergewaltigung zur Anzeige entschließen, vergehen Tage. Spuren sind dann vernichtet. Das muss nicht sein. mehr

Alberto Contador auf dem Weg zur Doping-Kontrolle - wer wird dieses Jahr bei der Tour de France erwischt?

Saubere Tour bleibt eine Illusion

Der Missbrauch sei "raffinierter, nicht mehr so dick, aber ganz fein eingestellt", meint Molekularbiologe Werner Franke. mehr

Soll heute wieder ins VfB-Training einsteigen: Antonio Rüdiger.

Millionen-Poker um Rüdiger

Die Interessenten, allen voran Wolfsburg und Chelsea, wollen den Nationalverteidiger nicht um jeden Preis. Eine Hängepartie droht. mehr

 

Fifa-Festnahmen: USA fordern Auslieferung

Die USA haben offiziell die Auslieferung der sieben am Rande des Fifa-Kongresses in Zürich festgenommenen Fußball-Funktionäre beantragt. mehr

02. Juli 2015

Alexander Kunz turnte sich bei den Deutschen Jugendmeisterschaften an die Top Ten heran und wurde im Mehrkampf Zwölfter.

Pfuhler Turner können mit Elite mithalten

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften konnten sich alle Turner des TSV Pfuhl unter den Top 15 in ihren Altersklassen platzieren. mehr

Die Entschädigungs-Zahlung wegen der Explosion der Ölplattform "Deepwater Horizon" soll auf 18 Jahre gestreckt werden. Foto: US Coast Guard/Archiv

"Deepwater Horizon"-Unglück: BP zahlt 18,7 Milliarden Dollar

Mit der Einigung auf eine weitere Milliardensumme sind die Finanzen weitgehend geregelt. mehr

Fahrzeug brennt auf B30 vollständig aus

Ein Auto ist während der Fahrt auf der Bundesstraße 30 in Brand geraten. Es entstand ein Schaden von 50.000 Euro. mehr

Kali-Mine von K+S. Die Übernahme sei nicht im Interesse des Unternehmens, sagte K+S. Foto: Ole Spata

K+S lehnt geplante Übernahme durch Konkurrenten Potash ab

Kali- und Salz-Produzent K+S hält nichts vom Übernahmeplan seines Konkurrenten. Bei der Absage wird Konzernchef Steiner unerwartet deutlich. mehr

23-Jähriger bricht aus Psychiatrie aus, legt Feuer und bricht in Autohaus ein

Der Mann brach aus einer Klinik aus und setzte eine Scheune in Brand. Schaden: 500.000 Euro. mehr

Feuerwehr tränkt Hunderte Schafe in extremer Hitze

Rund 300 Tiere waren am Donnerstag in Rechtenstein ohne Wasser und Futter der prallen Sonne ausgesetzt, wie die Polizei mitteilte. mehr

Patient legt zwei Brände mit halber Million Euro Schaden

Ein Psychiatriepatient soll in der Nacht zum Donnerstag zwei Brände mit einem Schaden von rund einer halben Million Euro gelegt haben. mehr

Neben der Marktstruktur wollen die Wettbewerbshüter auch die Preise und Erlöse für die Erfassung und Berechnung der Heiz- und Wasserkosten prüfen, die in Deutschland überwiegend von den Mietern getragen werden. Foto: Jens Kalaene/Symbolbild

Kartellamt nimmt Ableser von Heiz- und Wasserkosten unter die Lupe

Wegen des Verdachts möglicher Wettbewerbseinschränkungen nimmt das Bundeskartellamt den Markt für Ablesedienste unter die Lupe. mehr

Ulms Trainer Thorsten Leibenath gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Marius Becker/Archiv

Ratiopharm Ulm verlängert Verträge beider Assistenztrainer

Ratiopharm Ulm hat die Verträge mit den beiden Assistenten von Cheftrainer Thorsten Leibenath verlängert. mehr

Känguru auf den Gleisen zwischen Söflingen und Blaustein sorgte vorübergehend für einen Stillstand des Zugverkehrs. Das Tier stammt aus dem nahegelegenen Zirkus Kaiser.

Ausgebüxtes Zirkus-Känguru bei Söflingen legt Bahnverkehr lahm

Der Bahnverkehr zwischen Söflingen und Blaustein stand am Donnerstagmorgen vorübergehend still. Der Grund: "Ein Känguru im Gleis". mehr

Über die Zukunft der insolventen Windenergiefirma Prokon fällt in Hamburg die Entscheidung. Foto: Marijan Murat

Prokon-Gläubiger entscheiden über Zukunft der Windenergiefirma

Über die Zukunft der insolventen Windenergiefirma Prokon fällt heute in Hamburg die Entscheidung. 100 000 Gläubiger können in einem mehrstufigen Verfahren darüber abstimmen, ob der Betrieb in eine Genossenschaft umgewandelt werden soll oder an den Energiekonzern EnBW geht. Der Karlsruher Energieversorger will Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen. mehr

Mit Stil aus Wimbledon verabschiedet: Tommy Haas.

Abschied mit erhobenem Haupt

Für den jüngsten und den ältesten Spieler im Feld dagegen ist das bedeutendste Tennis-Turnier der Welt vorbei. mehr

Viertteuerster Bayern-Einkauf: der Brasilianer Douglas Costa.

Douglas Costa soll Dauerpatient Ribéry beim FC Bayern München ersetzen

Auch der FC Bayern ist in die Vorbereitung eingestiegen - noch ohne 30-Millionen-Neuzugang Douglas Costa. mehr

Der Richter Guido Kotschy musste gestern als Zeuge im Prozess gegen Jürgen Fitschen, Co-Chef der Deutschen Bank, und weitere Ex-Manager aussagen.

Scharfer Ton im Fitschen-Prozess

Richter Guido Kotschy ist im Strafprozess gegen die Top-Banker der Deutschen Bank eine der Schlüsselfiguren. mehr

Basketball: Idbihi und Staiger keine Bayern mehr

Nach Robin Benzing verlassen in Yassin Idbihi und Lucca Staiger zwei weitere deutsche Basketball-Nationalspieler Vizemeister Bayern München. mehr

01. Juli 2015

Knapp vier Jahre Haft für Reifendieb

Auf der Anklageschrift stand einiges: Fünf Einbrüche in Autohäuser oder Werkstätten, drei Mal versuchter Diebstahl und ein Mal gefährliche Körperverletzung. Dafür wurde ein 28-jähriger Angeklagter im Landgericht Ulm nun zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Mit dem Urteil wurde eine Gesamtstrafe verhängt, die eine frühere Straftat mit einbezieht. mehr

Ein Containerschiff fährt auf der Elbe bei Wedel. Ob Weser und Elbe ausgebaut werden dürfen, ist auch nach dem Luxemburger Urteil offen. Foto: Marcus Brandt

EuGH macht strenge Auflagen für Vertiefung von Weser und Elbe

Beim Ausbau von Elbe und Weser für große Containerschiffe errichtet der Europäische Gerichtshof (EuGH) Hürden. Der Gewässerschutz müsse bei Entscheidungen über das Ausbaggern von Flüssen eine wichtige Rolle spielen, urteilten die Luxemburger Richter am Mittwoch. Er müsse bei jedem Einzelprojekt beachtet werden und sei nicht nur eine allgemeine politische Zielvorgabe. mehr

29. Juni 2015

Der größte Wachstumstreiber bei TUI ist das Geschäft mit Fernreisen. Foto: Julian Stratenschulte

Tui erzielt mehr Umsatz - Fernreisen boomen

Tui hat die Wintersaison mit einem Umsatzplus von drei Prozent abgeschlossen. Vor allem das Online-Geschäft sei sehr erfolgreich gewesen. mehr

Singles & Flirt