Neue Strecken nach Rumänien und Russland

So ein Frühstart ist erfreulich: Wegen der großen Nachfrage hob am Montagabend erstmals eine Maschine der Fluggesellschaft Wizz Air nach Cluj-Napoca ab. Ursprünglich sollte die dritte Rumänien-Strecke erst ab dem 28. März angeflogen werden. In drei Wochen soll der Flughafen täglich Flüge nach Moskau anbieten.

|
"Die Kunden haben abgestimmt, und ihr Votum war so eindeutig, dass sich die Fluggesellschaft entschlossen hat, früher zu starten", erklärt der Vertriebsleiter Marcel Schütz. Mit Cluj-Napoca und Moskau fliegt der Allgäu Airport über zehn osteuropäische Ziele an. Jeweils montags und freitags geht es nonstop in die zweitgrößte Stadt Rumäniens. Insgesamt gibt es sieben Flüge pro Woche nach Rumänien.
In knapp drei Wochen soll die nächste Premiere erfolgen. Laut dem Allgäu Airport soll die Airline Pobeda täglich in drei Stunden in die russische Hauptstadt fliegen.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der neue Ulmer Theater-Intendant stellt sein Leitungsteam vor

Kay Metzger, der künftige Intendant, hat sein Leitungsteam vorgestellt. Den Schauspielchef kennt das Publikum: Jasper Brandis hat im Großen Haus schon „Kasimir und Karoline“ inszeniert. weiter lesen