ZAHLEN & FAKTEN

|

Abwärtstrend hält an

Das starke Inlandsgeschäft kann den Abwärtstrend im deutschen Maschinenbau nicht stoppen. Im Juli gingen in den Betrieben der Schlüsselindustrie aus dem Inland 10 Prozent mehr Bestellungen ein als im Vorjahr. Gleichzeitig sank das Auslandsgeschäft um 9 Prozent, gab der Branchenverband VDMA in Frankfurt bekannt. Der Auftragseingang lag real um 3 Prozent unter dem Vorjahresergebnis.

Uzin Utz mit Rückgängen

Der Ulmer Bauchemiespezialist Uzin Utz muss weiterhin Rückgänge beim Gewinn verkraften. Unter dem Strich verdiente Uzin Utz im ersten Halbjahr 2013 nur noch knapp 3,4 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 3,8 Mio.). Bereits im ersten Quartal hatte sich der lange Winter nachteilig auf die Baubranche

ausgewirkt. Beim Umsatz konnte sich Uzin Utz mit dem Anziehen der Bau-Geschäfte um 1,7 Prozent auf 104,5 Mio. EUR verbessern. Zuwächse habe es im In- und Ausland gegeben.

DZ Bank ist zuversichtlich

Nach einem kräftigen Gewinnsprung im ersten Halbjahr blickt die DZ Bank (Frankfurt) mit Zuversicht auf den Rest des Jahres 2013. In den ersten sechs Monaten kletterte der Vorsteuergewinn des genossenschaftlichen Spitzeninstituts von 515 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum auf 1,34 Mrd. EUR. Auch der Überschuss hat sich von 404 Mio. auf 917 Mio. EUR mehr als verdoppelt.

Sto hält Umsatz konstant

Sto hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr mit 520 Mio. EUR auf Vorjahreshöhe gehalten, teilt der Spezialist für Gebäude-Wärmedämmung aus Stühlingen mit. Das Ebit verringerte sich jedoch von 23,1 auf 18,8 Mio. EUR.

Fielmann verkauft mehr

Die Optikerkette Fielmann (Hamburg) hat sich gegen den schwachen Markttrend gestemmt. Die Verkäufe von Brillen wuchsen im ersten halben Jahr um 2 Prozent. Im zweiten Quartal kletterte der Umsatz im Konzern um 5,2 Prozent auf 294 Mio. EUR. Nach Steuern verdiente Fielmann mit 32 Mio. EUR 5,5 Prozent mehr.

Qantas schreibt schwarz

Australiens größte Fluggesellschaft Qantas Airways ist dank eines Umbaus im internationalen Fluggeschäft wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Das Unternehmen schloss sein Geschäftsjahr Ende Juni mit einem Nachsteuerergebnis von 6 Mio. Australischen Dollar ( 4 Mio. EUR) ab, teilte Quantas Airways mit. Vor einem Jahr machten die Australier noch 244 Mio. Dollar Verlust.

Kawa übernimmt Vertrieb

Der Investor des insolventen Solaranlagenherstellers Conergy-Investor, Kawa Capital, übernimmt den Vertrieb in Etappen. Mit sofortiger Wirkung erwerbe Kawa die Vertriebseinheiten in den USA, Kanada, Singapur und Thailand, wie die Conergy AG (Hamburg) mitteilte. Grund dafür sei der erhöhte Finanzierungsbedarf dieser Tochterfirmen durch die starke Auftragslage im Großkraftwerksbau.

Ja zur Entschädigung

Wegen der Diskriminierung afroamerikanischer Mitarbeiter wollen die US-Investmentbank Merrill Lynch und das Mutterhaus Bank of America einen Vergleich akzeptieren. Angaben der Klägeranwälte zufolge stimmten die Finanzhäuser einer Entschädigungszahlung in Höhe von 160 Mio. Dollar (rund 120 Mio. EUR) zu. In dem Rechtsstreit ging es um 1200 schwarze Börsenmakler, die sich über Diskriminierung beschwert hatten.

Hoffen auf die Ifa

Die Unterhaltungselektronik-Branche will nach einem kräftigen Minus im ersten Halbjahr auf der Messe Ifa in Berlin die Trendwende einleiten. "Der Gesamtmarkt wird trotz des Minus von 3 Prozent im ersten Halbjahr im Gesamtjahr um 1,3 Prozent wachsen und 28,1 Mrd. EUR erreichen", erklärte die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik .

Hermle stagniert

Die Geschäfte des Fräs- und Drehmaschinenbauers Hermle haben im ersten Halbjahr 2013 stagniert. Die Erlöse betrugen 135 Mio. EUR, teilte das Unternehmen in Gosheim mit. Das entspreche beinahe dem Vorjahreswert. Die Erlöse im Ausland stiegen, während der Umsatz mit Kunden im Inland zurückging.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen