ZAHLEN & FAKTEN

|

Kritik an Finnland

Die Ratingagentur Standard & Poor"s (S&P) hat Finnland wegen der schleppenden konjunkturellen Entwicklung mit dem Entzug der Bestnote gedroht. Der Ausblick für die Kreditbewertung werde auf "negativ" von zuvor "stabil" gesenkt. Damit wackelt die Bestnote "AAA" für das Euroland. Laut S&P liegt die Wahrscheinlichkeit für eine Abstufung in den nächsten 24 Monaten bei einem Drittel. Neben Finnland verfügen in der Eurozone nur Deutschland und Luxemburg über die Topbewertung durch S&P.

Telekom-Managerin geht

Personalchefin Marion Schick verlässt die Deutsche Telekom. Sie scheide aus gesundheitlichen Gründen und im gegenseitigen Einvernehmen aus, teilte die Telekom mit. Der Aufsichtsrat bedauerte es. Sie habe Verständnis dafür, dass das Ressort Personal und Amt des Arbeitsdirektors während ihrer längeren Krankheit besetzt werden müsse, erklärte die 55-Jährige.

Gewinnsprung bei Scania

Kurz vor einer möglichen Komplettübernahme durch Volkswagen glänzt der schwedische Lkw-Bauer Scania mit guten Geschäftszahlen. Im ersten Quartal legte der Konzern bei Umsatz und Gewinn kräftig zu. Vor Zinsen und Steuern verdiente Scania im Kerngeschäft knapp 2,3 Mrd. schwedische Kronen (258 000 EUR), ein Plus von 17 Prozent.

R. Stahl bleibt unabhängig

Der börsennotierte Explosionsschutz-Spezialist R. Stahl pocht auf seine Eigenständigkeit. Die Veröffentlichung des Übernahmeangebots durch das westfälische Elektrounternehmen Weidmüller habe Stahl überrascht. Die Gründerfamilien, die 51 Prozent der Anteile halten, werden keine Gespräche mit Weidmüller aufnehmen, sagte Finanzvorstand Bernd Marx. Nach einem schwächeren ersten Quartal peilt das in Waldenburg (Hohenlohekreis) ansässige Unternehmen im laufenden Jahr einen Umsatz zwischen 315 und 325 Mio. EUR an. Im vergangenen Jahr erhöhten sich die Erlöse um 4,6 Prozent auf 304 Mio. EUR. Der Jahresüberschuss stieg um 8 Prozent auf 15,4 Mio. EUR.

Uzin Utz AG erfolgreich

Die Uzin Utz AG (Ulm) vermeldet einen neuen Rekordumsatz. Er lag 2013 mit 217,0 Mio. EUR um 4,7 Prozent höher als im Vorjahr. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit des Bauchemiespezialisten stieg um 2,9 Prozent auf 12,4 Mio. EUR - bereinigt um den Sondereffekt aus dem Verkauf der Möbellacke-Sparte. Der Hauptversammlung wird eine Dividende von 80 Cent vorgeschlagen. Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf 939.

GVS verkauft mehr Erdgas

Die Gasversorgung Süddeutschland (GVS) hat 2013 ihren Erdgasabsatz gesteigert. Er stieg um 9,6 Prozent auf 55,6 Mrd. Kilowattstunden. Der Umsatz betrug 1,5 Mrd. EUR (Vorjahr: 1,4 Mrd.). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank von 6,8 Mio. EUR auf 6,4 Mio. EUR. Der Stuttgarter Gashändler gehört je zur Hälfte der ENBW und der italienischen Eni.

E-Version der B-Klasse

Der Autobauer Daimler hat im Werk Rastatt die Großserienproduktion der Elektroversion der B-Klasse von Mercedes-Benz gestartet. Damit würden an dem Standort zum ersten Mal Modelle mit Verbrennungsmotor und Elektroantrieb auf der selben Produktionslinie gefertigt.

Keine Kündigungen

Die Mitarbeiter der insolventen Gießereigruppe SHW CT am Standort Königsbronn (Kreis Heidenheim) müssen bis Mitte des Jahres nicht mit betriebsbedingten Kündigungen rechnen. Darauf einigten sich IG Metall, Betriebsrat und die Insolvenzverwaltung. Die Vereinbarung läuft bis zum 30. Juni. Die rund 220 Mitarbeiter reduzieren ihre Arbeitszeit um ein Fünftel und verdienen entsprechend weniger.

Desertec: Eon steigt aus

Deutschlands größter Energiekonzern Eon verlässt das Wüstenstromprojekt Desertec. Der Ende 2014 auslaufende Kooperationsvertrag werde nicht verlängert. Die Düsseldorfer wollen sich ausschließlich auf eigene Vorhaben konzentrieren und dabei auch die Entwicklung der Märkte im Bereich Erneuerbarer Energien in Afrika und im Mittleren Osten mit Interesse verfolgen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ringen um jeden Lehrling

Die Ausbildungszahlen bei der IHK bleiben praktisch stabil. Dafür sorgen nicht zuletzt Flüchtlinge, die auch den kriselnden Kochberuf retten. weiter lesen