ZAHLEN & FAKTEN

|

Für neues Stimmgewicht

Der Chef der Österreichischen Nationalbank, Ewald Nowotny, ist für eine Änderung des Abstimmungsmodus in der Europäischen Zentralbank (EZB) zugunsten der großen Mitgliedsländer. Bisher hat jedes Land unabhängig von der Größe und der wirtschaftlichen Stärke eine Stimme im EZB-Rat. Der Notenbanker forderte einen Zusammenhang zwischen Risikohaftung und Stimmgewichten.

Frisches Geld für Athen

Das hochverschuldete Griechenland hat sich mit einer Geldmarktauktion kurzfristig 1,3 Mrd. EUR am Kapitalmarkt besorgt. Die Laufzeit der Papiere beträgt 26 Wochen und der Zinssatz 4,41 Prozent. Im vergangenen Monat betrug er 4,46 Prozent.

Lanxess mit Umsatzminus

Die schwache Nachfrage nach neuen Autos und Reifen in Europa hat den Spezialchemiekonzern Lanxess (Leverkusen) aus dem Tritt gebracht. Im dritten Quartal sackte das Nettoergebnisses um fast 40 Prozent auf 94 Mio. EUR ab. Der Umsatz schrumpfte um knapp 8 Prozent auf 2,2 Mrd. EUR.

Risiken bei HSH Nord

Die Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein müssen nach einer neuen Prognose der HSH Nordbank von 2019 an mit einer Milliardenbelastung durch ihre Staatsgarantien für die Bank rechnen. Nach einer überarbeiteten Risikoplanung könnten die Verluste für die beiden Länder in 12 Jahren bis zu 1,3 Mrd. EUR betragen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen