Wirtschafts-Notizen vom 11. April 2014

In den Wirtschafts-Notizen vom 11. April 2014 geht es um Fleischpreise, Messenger, den Tüv und die Bahn.

|

Fleischpreise steigen
Die Verbraucher in Deutschland müssen sich auf steigende Fleischpreise einstellen. Insbesondere Rindfleisch werde aufgrund der angespannten Lage in Argentinien teurer, erklärte die Zentralgenossenschaft des europäischen Fleischergewerbes. 2013 verzehrten die Konsumenten in Deutschland pro Kopf 59,5 Kilogramm Fleisch.

Separater Messenger
Wer auch künftig Facebooks Kurznachrichten-Dienst mobil nutzen will, sollte sich dafür die separate Messenger-App des Online-Netzwerks herunterladen. Aus der Anwendung für Smartphones und Tablets werde die Funktion entfernt, kündigte Facebook an. Die Änderung werde zunächst in den USA umgesetzt.

Tüv warnt vor Änderung
Der Tüv warnt davor, Tanklager und Aufzüge seltener auf Sicherheit zu überprüfen. Er hält die Pläne der Bundesregierung für bedenklich, die Betriebssicherheitsverordnung zu ändern. Das Arbeitsministerium wolle bei Anlagen mit brennbaren Flüssigkeiten die Pflicht einer unabhängigen Prüfung abschaffen. Unternehmen sollen ihre Anlagen selbst prüfen.

Bahn ringt um Kunden
Die Bahn will Fernbusbetreibern mit einem Tarifangebot Kunden abspenstig machen. Das Bundesunternehmen bietet Fernzug-Fahrscheine zu je 29 EUR ausschließlich auf Bus-Suchportalen an, wie eine Sprecherin sagte.

Marktbericht
Die Preise haben Erzeugergemeinschaften für QZ-Schlachtschweine gemeldet: Woche vom 10. bis 16. April: MFA 58 v.H. 1.295 Stück 1,65 EUR/kg. Die Orientierungspreise Baden-Württemberg und Mannheim für Schlachtschweine im Direktabsatz in der Woche vom 10. bis 16. April: 1,47 EUR/kg.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen