Weiter stabilisiert

|

Der Dax hat sich nach dem Rückschlag zum Wochenstart weiter stabilisiert. Bereits am Dienstag hatte er seine Verluste bis zum Handelsende deutlich eindämmen können. Noch deutlicher als der Dax legten die am Vortag schwachen Nebenwerte-Indizes zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging mit einem kleinen Plus aus dem Handel. Die nationalen Indizes in Paris und London legten etwas deutlicher zu. Der US-Leitindex Dow Jones legte zum europäischen Handelsschluss etwas hinzu.

Der Tec-Dax stieg um 1,66 Prozent auf 1241 Punkte.

Mehr Informationen gibt es unter:

www.swp.de/boerse-stuttgart

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen