Weingenossen haben sich gut behauptet

|

Die 108 Winzergenossenschaften in Baden und Württemberg seien "sehr gut am Markt unterwegs", erklärte Gerhard Roßwog, Präsident des Genossenschaftsverbandes. Badens organisierte Winzer haben 2011 fast 95 Mio. Liter Wein und Sekt verkauft, was einem Zuwachs um 2,8 Prozent entspricht. Der Umsatz stieg um 2 Prozent auf 265 Mio. EUR. Für den Jahrgang 2012 erwartet Roßwog mit 75 Mio. Liter ein Viertel weniger als 2011.

In Württemberg haben die Genossen noch immer mit zwei kleinen Ernten der Jahre 2010 und 2011 zu kämpfen. Weil der Wein, vor allem der weiße, knapp wurde, fiel der Absatz um 6,5 Prozent auf 72,4 Mio. Liter zurück. Allerdings mussten bei einem Umsatz von 220 Mio. EUR dank höherer Preise und gestiegenem Anteil an höherwertigem Rotwein nur ein Rückgang von 0,4 Prozent hingenommen werden. Die positive Entwicklung hielt in beiden Landesteilen im ersten Halbjahr 2012 an.

Der Mangel an Weißwein reißt eine solche Lücke, dass sie mindestens beim Riesling in diesem Jahr kaum mehr zu stopfen ist. Wenn die Qualität nicht leiden soll, kommen die ersten 2012er erst im Januar in den Verkauf.

Hat Roßwog 2010 und 2011 "hängende Mundwinkel" beobachtet, sieht er jetzt "glückliche und zufriedene Menschen" in Württemberg, wo es einen "Traumjahrgang" gebe. Die erwarteten 88 Mio. Liter seien "qualitativ herausragend".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen