Spülenhersteller Blanco erzielt Rekordumsatz

|

Der Spülen- und Küchenarmaturenspezialist Blanco hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekordumsatz erzielt. Das Unternehmen mit Sitz in Oberderdingen steigerte seinen Umsatz um 22 Mio. EUR auf 274 Mio. EUR, was einer Steigerung des Netto-Umsatzes gegenüber dem Vorjahr um 8,9 Prozent entspricht.

Blanco habe sowohl im Heimatmarkt Deutschland wie auch international Marktanteile hinzugewonnen, betonte Achim Schreiber gestern auf der Bilanzpressekonferenz. In Deutschland habe man besser abgeschnitten als der Markt, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung weiter. Um 7,8 Prozent auf 105 Mio. EUR hat das Unternehmen seine Umsätze auf dem hiesigen Markt gesteigert. Ein noch größeres Wachstum erwirtschaftete Blanco im internationalen Geschäft - und das trotz einer schwierigen Marktsituation. Die Umsätze stiegen hier um 9,6 Prozent auf 165 Mio. EUR. Rund 62 Prozent seines Umsatzes hat das 1925 gegründete Familienunternehmen im vergangenen Jahr damit im Ausland erzielt.

Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich weltweit leicht auf 1250 Mitarbeiter, 960 davon arbeiten in Deutschland. Um die internationale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, hat Blanco im vergangenen Jahr 11,5 Mio. EUR vor allem in Deutschland in neue Produktionsanlagen und -verfahren und in Prozessoptimierung investiert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm geht unruhigen Zeiten entgegen

Nach dem von Konzernmutter Teva verkündeten Sparpaket stehen aus Sicht des Managements schwere Entscheidungen an. Die IG BCE kritisiert die Massenentlassungen. weiter lesen