NOTIZEN vom 3. Januar

|
Der ehemalige BDA-Präsident Klaus Murmann feiert heute den 80. Geburtstag.

Zulieferer RSN gerettet

Der Autozulieferer Robert Sihn (RSN) ist gerettet. Bei ihm sind die österreichische Industriebeteiligungsgesellschaft Tyrol Equity AG sowie ein weiterer Unternehmer und das neue Management eingestiegen. Das teilte Insolvenzverwalter Tobias Hoefer mit. Seinen Angaben zufolge werden alle rund 540 Mitarbeiter der in Niefern-Öschelbronn bei Pforzheim ansässigen Firma übernommen.

Bitkom stützt Initiative

Der Branchenverband Bitkom hat sich hinter eine Initiative des Bundesjustizministeriums gegen überzogene Abmahnungen im Internet gestellt. Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen sei die Gefahr des Abmahn-Missbrauchs eines der "größten Wachstumshürden". Abmahnungen seien zwar ein legitimes Instrument im Wettbewerb, würden aber vielfach missbraucht.

Rekord bei Mühlen

Die Mühlenbranche meldet für 2011 einen Rekord, teilte der Verband Deutscher Mühlen mit. 89 Prozent des Getreides entfielen auf Weizen, 11 Prozent auf Roggen. Weizenvermahlung erreichte mit 7,13 Mio. Tonnen Rekordniveau, Roggen kam auf 0,85 Mio. Tonnen, Tendenz fallend.

Murmann wird 80

Klaus Murmann, Ehrenpräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und langjähriger Sauer-Danfoss-Chef, wird heute 80. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt würdigte ihn als einen Unternehmer, der stets vorgelebt habe, "dass Freiheit und Verantwortung zusammengehören". Murmann, der 1986 bis 1996 BDA-Präsident war, hat sich auch als Segler einen Namen gemacht. 2003 ergatterte er bei der Atlantik-Überquerung von Newport/Rhode Island nach Hamburg den ersten Platz.

Neuer Staatssekretär

Thomas Steffen (50) ist neuer Staatssekretär des Bundesfinanzministeriums. Ihm unterstehen die Abteilungen für finanzpolitische und volkswirtschaftliche Grundsatzfragen und internationale Finanz- und Währungspolitik. Sein Amtsvorgänger Jörg Asmussen hat in das Direktorium der Europäischen Zentralbank gewechselt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Endspurt mit Angela Merkel auf dem Ulmer Münsterplatz

Zwischen 3000 und 4000 Menschen sind am Freitagnachmittag zur Kanzlerin auf den Münsterplatz gekommen. Darunter auch gut 200 Protestierer mit AfD-Plakaten. weiter lesen