NOTIZEN vom 23. Juli

|
DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann sieht die Wirtschaft auf gutem Kurs.

Karstadt konkretisiert

Der Warenhauskonzern Karstadt hat seine Pläne für den bis 2014 angekündigten Stellenabbau konkretisiert."Wir gehen davon aus, dass im ersten Jahr 1000 Stellen und im zweiten Jahr nochmals 1000 Stellen betroffen sind", sagte Personalchef Kai-Uwe Weitz der"Wirtschaftswoche". Dabei sollten auch Stellen im mittleren Management wegfallen."Rund 100 Stellen für Abteilungsleiter wird es langfristig weniger geben." Der Abbau solle weitgehend möglichst sozialverträglich erfolgen, sagte Weitz.

Milupa ruft Milch zurück

Der Nahrungshersteller Milupa hat wegen einer Keimbelastung eine Charge der Säuglingsmilch Aptamil pre zurückgerufen. In Proben mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11.01.2014 Spuren eines unerwünschten Keims entdeckt worden, teilte das Unternehmen mit. Bei korrekter Zubereitung der Säuglingsmilch bestehe kein Gesundheitsrisiko, bei unsachgemäßer Zubereitung könne es beiNeugeborenen in den ersten vier bis acht Lebenswochen aber zu Infektionen und Entzündungen kommen.

Kein Grund zur Panik

Trotz der Konjunkturwarnungen der Weltbank sieht der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) keinen Grund zur Schwarzmalerei."Bitte keine Panik", sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann der"Neuen Osnabrücker Zeitung". Für Deutschland rechne er 2012 weiter 1,3 Prozent Wachstum. Stütze sei nicht nur das nun langsamer wachsende China, auch Südostasien und Südamerika würden dieser Rolle gerecht. Bei seinem ersten Auftritt hatte der neue Weltbankchef Jim Yong Kim vor den Gefahren durch die Turbulenzen in der Eurozone gewarnt.

Murdoch gibt Posten ab

Der umstrittene Medien-Zar Rupert Murdoch verlässt den Aufsichtsrat seiner britischen Zeitungsholding News International ("The Sun","Times"). Der 81-Jährige bleibt aber an der Spitze des Mutter-Unternehmens News Corporation mit Sitz in den USA."Dies ist nur eine unternehmerische Aufräum-Aktion vor der Teilung des Unternehmens", sagte ein Sprecher. Das Film- und TV-Geschäft soll vom Verlagsgeschäft getrennt werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen