Marktberichte

|

HEIZÖL

Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt. Preisangaben sind Durchschnittspreise

Preisentwicklung zur Vorwoche: gleichbl.

1000-1500 l 89,53 4501-5500 l 78,29

1501-2000 l 85,21 5501-6500 l 78,36

2001-2500 l 81,89 6501-7500 l 77,93

2501-3500 l 80,10 7501-8500 l 77,64

3501-4500 l 79,32

HOLZPELLETS

Durchschnittspreis in Euro/Tonne, Liefermenge 6 t, inkl. MwSt: 250,34 EUR.

SCHLACHTVIEH

Baden-Württ. 45. Woche 03.11.-09.11.14:

S 61,7 v.H. 143-159 (146), E 57,9 v.H. 136-161 (142), U 53,3 v.H. 123-151 (133), S-P 58,9 v.H. (143), M 103-121 (116). Meldebasis: 1. FIGDV zum Fleischgesetz, inkl. Tieren aus Bio- und Qualitätsfleischprogrammen, Preise frei Rampe Schlachtstätte, in Euro/100 kg Schlachtgewicht, ohne Mwst.

Gebietsnotierung Großvieh Preise: Bullen A 195-205 (201,1), B 180- 190; Kühe A 135-1650(146,8), B 115- 135, C 100- 115, D 60-95; Färsen A 175-185 (181,1), B 155-170, C 125-150. Gebietsnotierung Schweine a 120-129, c1 119-129 (126,7), c2 115-118 (116,3), c3 101-114 (108,8), c insges. (127,6).

PRODUKTENBÖRSE

je 1000 kg: Brotweizen 165-167, A-Weizen 179-182, Braugerste 200-203, Futterweizen 158-161, Futtergerste 63/64 kg/hl 142-145, Sortiergerste 58/60 kg/hl n.n., Rapssaat 334-336; Weizenkleie lose 83- 87, Weizengrießkleie lose 93-97; Sojaschrot lose 44/7 405-407 und 395-400, Leinkuchenmehl n.n.; Kleinballen gepresst: Heu 110-115, Stroh 80-85.

EIERNOTIERUNG

11.11.14: Großhandelspreise Güteklasse A EUR/100 Stck. Freiland (1), Boden (2), Kleinvoliere (3). XL: (1) 19,50 EUR, (2) 18,00 EUR. L: (1) 15,00 EUR, (2) 12,00 EUR. M: (1) 14,00 EUR, (2) 11,00 EUR. S: (1) 11,00 EUR, (2) 8,00 EUR.

Tendenz: freundlich.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Rheintalbahn soll erst am 7. Oktober wieder freigegeben werden

Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept der Deutschen Bahn reichen. weiter lesen