Lufthansa kauft Air Berlin: Teures Monopol

Lufthansa wird mit dem Kauf von Air Berlin zum Beinahe-Wieder-Monopolisten am deutschen Himmel. Für die Kunden wird das teuer.

|
Andreas Wendt  Foto: 

Die Aktionäre der Lufthansa klatschen in die Hände, die Verbraucher machen nach dem Ausverkauf von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin lange Gesichter. Denn damit verschwindet der Wettbewerb vom deutschen Himmel. Der Fluggast hat nur noch die Wahl zwischen Lufthansa und Lufthansa – und die Kranichlinie kann dank ihrer Monopolstellung an der Preisschraube drehen.

 Dabei kommt das Ende von Air Berlin nicht überraschend. Seit Jahren war der Lufthansa-Konkurrent nach dem anfänglichen Höhenflug in Schief­lage und trotz Milliardenspritzen von Großaktionär Etihad einfach nicht mehr auf Kurs zu bringen.

Nun schnappt die Lufthansa zu und schafft sich mit der Übernahme die unliebsame Konkurrenz vom Hals. Air Berlin wird ausgeschlachtet, deren Tochter flyniki oder Ryanair taumeln bereits, und ob Easyjet tatsächlich einen Teil des Air­-Berlin­-Erbes übernehmen wird, steht noch in den Sternen. Vom Chaos, das sich in den vergangenen Wochen und Monaten über den Wolken und an den Flughäfen abgespielt hat, könnte zumindest einer profitieren: die Deutsche Bahn.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen