LBBW profitiert von Citigroup

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) erwartet ein warmer Geldregen aus den USA. Die Citigroup hat einen Rechtsstreit um faule Hypothekenpapiere mit der Zahlung von mehr als 1,1 Mrd. Dollar (800 Mio. EUR) beigelegt.

|

Zu der Gruppe von 18 institutionellen Investoren, die Geld von der US-Großbank erhalten sollen, gehören neben der LBBW die Bayerische Landesbank (Bayern LB) sowie die Allianz-Fondstochter Pimco.

Wie viel von dem Betrag auf die LBBW entfällt, konnte ein Sprecher der Bank nicht sagen. Nach Informationen aus Finanzkreisen handelt es sich um einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag. "Mit diesem Vergleich erledigt sich eine beträchtliche Altlast aus der Finanzkrise", erklärte die Citigroup in New York. Die Anwaltskanzlei der Investoren hatte zuvor bereits ähnliche Übereinkünfte mit der Bank of America und JP Morgan Chase erzielt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kritik an Plänen für den Ulmer Bahnhofplatz

Was die Ulmer Stadtverwaltung am Bahnhofplatz vorhat, gefällt nicht allen Stadträten. Kritik ernten vor allem das Dach und die Haltestellen. weiter lesen