Krisenstaaten bekommen günstiger Kredit

|

Am Markt für europäische Staatsanleihen sind die Zinssätze für Papiere aus den Krisenstaaten Spanien und Italien gestern nach erfolgreichen Anleiheauktionen deutlich gesunken. Im späten Vormittagshandel rutschte die Rendite für spanische Staatsanleihen mit der richtungsweisenden Laufzeit von zehn Jahren erstmals seit März wieder unter die Marke von 5,0 Prozent.

Der Zinssatz gab um 0,15 Prozentpunkte auf 4,953 Prozent nach. Zum Vergleich: Beim vorläufigen Höhepunkt der Eurokrise im vergangenen Sommer hatte die Rendite für zehnjährige spanische Papiere zeitweise ein Rekordhoch bei 7,5 Prozent erreicht. Auch die Rendite von zehnjährigen Staatsanleihen aus Italien gab nach. Sie sank um 0,10 Prozentpunkte auf 4,16 Prozent. Das hoch verschuldete Euroland hatte sich zuvor mit einjährigen Geldmarktpapieren so günstig wie seit Januar 2010 nicht mehr refinanziert. Das Land musste eine Rendite von 0,86 Prozent bieten, nachdem es im Dezember noch 1,46 Prozent bezahlt hatte.

Trotz der starken Rückgänge werden spanische und italienische Anleihen immer noch mit weit höheren Renditen als etwa deutsche Bundesanleihen gehandelt. Die Bundesrepublik besitzt bei den Ratingagenturen die Bestnote. Für zehnjährige Schuldenpapiere musste der deutsche Staat zuletzt nur 1,5 Prozent Zinsen bezahlen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen