Kostproben bei 400 Genusshandwerkern

|

Messe Der "Markt des guten Geschmacks" in den Hallen beim Flughafen gehört zu den Stuttgarter Frühjahrsmessen. Mehr als 400 "Genusshandwerker" bieten ihre Speisen und Getränke feil. Von 10. bis 13. April gibt es auch: Fair Handeln, Garten-Outdoor-Ambiente, Kreativ, Yoga Expo, Haus-Holz-Energie, Mineralien-Fossilien-Schmuck.

Schaufenster Für Slow Food ist der Markt in Stuttgart die wichtigste Präsentation. Der Vertrag mit der Messegesellschaft wurde kürzlich um acht Jahre verlängert. "Wir sind sehr zufrieden", sagt Funktionär Ulrich Rosenbaum. Die "Grüne Woche" in Berlin eigne sich nicht: "Die kapieren überhaupt nicht, worum es uns geht."

Unternehmen Die Stuttgarter Messe verdankt den "Markt des guten Geschmacks" einer Idee des Gastronomen Otto Geisel und dem einstigen Agrarminister Peter Hauk. Es gibt mit dem "Slow Food Market" bereits einen Ableger in Zürich, in den USA hat die Messe 2013 die "Green Festivals" mit fünf Standorten gekauft. hgf

Werben für "Brandenburger Art"

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dieb bedankt sich für Beute

Ein unbekannter Dieb hat aus einem unverschlossenen Auto in Ellwangen teure Sportkleidung gestohlen und sich dafür per Brief bedankt. weiter lesen