KOMMENTAR: Sorgenkind Daimler

|

Daimler wurde gestern von der Börse gefeiert. Das zeigt die Nervosität am Markt im Allgemeinen, aber auch die Angst vor schlechten Nachrichten aus Stuttgart im Speziellen. Es waren die ersten Halbjahresergebnisse eines Autobauers. Die Absatz- und Umsatzsteigerung der Untertürkheimer beweisen: In unsicheren wirtschaftlichen Zeiten kaufen Menschen weltweit Fahrzeuge. Nicht überall gleich enthusiastisch, aber insgesamt genug, um für Wachstum zu sorgen. Die anderen deutschen Konkurrenten dürften mindestens ebenso gut abschneiden.

Allerdings ist Daimler mittlerweile zum Sorgenkind geworden. Während BMW und Audi in China auftrumpfen, fallen die Untertürkheimer weiter zurück. Bei kleinen Autos gibt es von den Schwaben nicht genug attraktive Angebote. Das biedere Image und hohe Durchschnittsalter der Fahrer haben sich kaum verbessert. Dazu kommen Probleme mit der Bussparte.

Freilich: Daimler nimmt viel Geld in die Hand, um dies zuändern. Die ersten Vorbestellungen für die neue A-Klasse lassen hoffen. Aber vieles im Konzern ruht auf Hoffnung - etwa das Anziehen der Bus-Verkäufe. Daimler hat bei attraktiven Modellen, sportlicherem Design und jugendlicheren Renommee noch einen weiten Weg vor sich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neubaustrecke: Risse im renovierten Haus

Bewohner am Michelsberg haben nach den Sprengungen und Bohrungen Schäden an ihren Häusern gemeldet. weiter lesen