Kaffeekränzchen für 610 000 Dollar

|

Diese Tasse Kaffee geht richtig ins Geld: Ein Unbekannter blättert 610 000 Dollar hin, um sich mit Apple-Chef Tim Cook zum Plausch zu treffen. Bei der Summe von umgerechnet 470 000 EUR endete eine Auktion für den guten Zweck. Die US-Menschenrechtsorganisation Robert F. Kennedy Center for Justice and Human Rights hatte den Topmanager dazu überreden können. Ihr fließen die Einnahmen zu.

Der erfolgreiche Bieter und ein Begleiter bekommen bis zu einer Stunde mit dem Chef des wertvollsten börsennotierten Konzerns der Welt, Kaffee inklusive. Die Organisation selbst hatte den Wert des Treffens im Vorfeld auf 50 000 Dollar geschätzt. Noch teurer ist ein Treffen mit Starinvestor Warren Buffett: Der Chef der Investmentholding Berkshire Hathaway veranstaltet jedes Jahr eine Wohltätigkeits-Auktion auf Ebay, die zuletzt 3,5 Mio. Dollar einbrachte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen